Amphetamin - was ist es, Arten und was sind seine Auswirkungen

Unter den weltweit existierenden Medikamenten finden wir Amphetamine, die ein starkes Stimulans des Zentralnervensystems sind. Seine Verwendungszwecke können sowohl in der Medizin als auch in der Freizeit oder im Sport sein Methylphenidat, Dexmethylphenidat, MDMA, Fenproporex, Diethylpropion, Phentermin, Benzphetamin und Phendimetrazin.

Was ist Amphetamin?

Es ist ein Derivat von Ephedrin, das für medizinische Zwecke zur Behandlung von Gesundheitsproblemen wie z Depressionen, Fettleibigkeit und Narkolepsie. Aufgrund der geheimen Laboratorien, in denen es hergestellt wurde, wurde seine Verwendung jedoch in der Freizeit und illegal verbreitet.

  • Ephedrin wurde 1887 von Lazar Edeleanu, einem rumänischen Chemiker, synthetisiert.
  • Seine Verwendung begann 1920, als es für Angehörige der Luftwaffe üblich war, die Substanz zu verwenden, um wachsam zu sein und Müdigkeit zu vermeiden.
  • 1927 begann es mit der Kommerzialisierung, weil es die Bronchien erweitern, Blutgefäße kontrahieren und den Blutdruck erhöhen konnte.
  • 1938 begann der Verkauf von Methamphetamin (1919 in Japan synthetisiert) und 1954, 1944, die Vermarktung von Methylphenidat (XNUMX synthetisiert).
  • 1971 wurde die Substanz aufgrund des Missbrauchs und der Sucht von der internationalen Gemeinschaft kontrolliert.

Diese Medikamente werden verwendet, um die Leistung zu verbessern, sei es körperlich oder geistig. Aus diesem Grund haben wir im Fall des physischen die Verwendung im Sport erwähnt, die verboten ist und eine der ersten der Sportarten war Sportdoping;; im intellektuellen Bereich ist es ebenfalls verboten.

Arten von Amphetaminen

In den meisten Ländern gibt es viele illegale Typen, darunter gewöhnliches, Dextroamphetamin, festes und flüssiges Methamphetamin.

  • Das Gemeinsame und Aktuelle wird normalerweise genannt Geschwindigkeit, Goey und Aufzüge.
  • Dextroamphetamin ist in Apotheken erhältlich, da es zur Behandlung von Menschen mit Aufmerksamkeitsdefizit aufgrund von Hyperaktivität verwendet wird.
  • Methamphetamin ist seinerseits in fester und flüssiger Form erhältlich; was im ersten Fall normalerweise genannt wird sausen, Kristall, Glas und Sockel;; während die zweite normalerweise als bezeichnet wird Speed ​​Red und Leopardenblut.

Je nach Typ ist es möglich, sie in verschiedenen Präsentationen zu finden. Es kann durch Kapseln und Pillen, Paste, Pulver, Flüssigkeit oder Glas konsumiert werden; so dass es möglich ist, zu rauchen, zu injizieren, einzuatmen und zu schlucken.

Was sind die Auswirkungen in der Medizin?

  • Es erhöht die Konzentration, Aufmerksamkeit und das Gedächtnis (weshalb einige Personen es bei der Arbeit, in Führungsumgebungen und im Studium verwenden).
  • Hält die Person in Alarmbereitschaft.
  • Die Person ist weniger impulsiv.
  • Es kann den Appetit kontrollieren (weshalb es bei adipösen Patienten angewendet wird).
  • Die motorische Aktivität steigt erheblich an; Aus diesem Grund sind sie in Umgebungen mit elektronischer Musik oder ähnlichen Ereignissen sehr verbreitet.
  • Sie verbessern den Prozess oder das System des Stoffwechsels.

Wie Sie sehen werden, sind die meisten efectos von Amphetaminen Sie sind in verschiedenen Bereichen positiv, weshalb die Medizin sie zur Behandlung verschiedener Gesundheitsprobleme einsetzt. Viele Menschen erwerben das Medikament jedoch illegal und verwenden es in der Freizeit. Dies kann negative Auswirkungen und Sucht oder Abhängigkeit von der Substanz auslösen.

Effekten Freizeit Amphetamin

Trotz der oben genannten Effekte können wir auch andere finden, die Benutzer, die es konsumieren, in ihrer Freizeit erleben. Unter ihnen sind:

  • Gefühl von Freude oder Euphorie.
  • Enthemmt
  • Mehr Selbstvertrauen.
  • Erhöhte Geselligkeit und Energie.

Diese Effekte sind je nach Konsumweg in unterschiedlichen Zeiträumen zu spüren, wobei der schnellste beim Rauchen oder bei der Injektion auftritt, da er das Gehirn sofort erreicht. Während des Einatmens kann es ungefähr fünf Minuten dauern und in zwanzig Minuten oral eingenommen werden.

Welche gesundheitlichen Probleme können Amphetamine verursachen?

 

Die Probleme treten auf, wenn die Substanz missbraucht wird, was sein kann:

 

  • Schwierigkeiten beim Erinnern, Denken oder Schlafen.
  • Ohne ersichtlichen Grund zittern.
  • Gewichtsverlust und verminderter Appetit.
  • Aggressive oder gewalttätige Einstellungen.
  • Hautprobleme
  • Emotionale Probleme.

Wenn Sie eines dieser Probleme haben, sollten Sie zu einem Arzt gehen und es nicht mehr verwenden. entweder wenn der Konsum auf therapeutische oder erholsame Weise durchgeführt wird, obwohl das Gemeinsame ist, dass es in diesem Fall ist und es auch missbraucht.

Das andere ernsthafte Problem mit Amphetaminen ist die Sucht, die es verursachen kann, was nicht passieren sollte, wenn es auf Empfehlung des Arztes in der angegebenen Dosis verabreicht wird. Unter den Merkmalen der Sucht, der Art der Abhängigkeit und des Entzugssyndroms finden wir:

  • Amphetaminsucht tritt auf, wenn es als "Medikament" verwendet wird, um die Leistung zu verbessern oder die Wirkungen zu genießen, die die Substanz erzeugt; wo nicht nur der Körper Abhängigkeit davon erzeugt, sondern es auch tolerant wird und es notwendig sein wird, eine höhere Dosis zu verabreichen, um die gleichen Wirkungen zu erzielen.
  • Die Abhängigkeit ist sowohl physisch als auch psychisch, so dass der Betroffene das Gefühl hat, dass sein Konsum notwendig ist, um ein glückliches und erfülltes Leben zu führen. Es ist jedoch möglich, aufzuhören, sobald der Süchtige erkennt, dass er oder sie ein Substanzproblem hat.
  • Das Amphetamin-Entzugssyndrom weist normalerweise eine Vielzahl von Problemen auf, wie unkontrollierte Emotionen, Unkonzentriertheit, allgemeines Unwohlsein, Halluzinationen und der Wunsch, die Substanz in irgendeiner Weise aufzunehmen oder zu konsumieren.

Wie kann man Amphetamin mit einer Behandlung stoppen?

Je nach Suchtgrad kann es einfacher oder komplizierter sein Verwenden Sie kein Amphetamin mehr (wie bei den meisten Substanzen). Die Hauptsache ist jedoch, dass der Einzelne akzeptiert, dass er ein Problem hat, wie wir oben erwähnt haben.

  • Sobald Sie sich der Sucht bewusst sind, benötigen Sie psychologische Therapien, um den Patienten anzuleiten und zu verstehen, warum er sie anwendet. sowie warum Sie sie nicht brauchen.
  • Der Einzelne muss wissen, dass er von Menschen umgeben ist, die bereit sind, ihm zu helfen, damit Familie und Freunde an einigen Sitzungen teilnehmen können.
  • Bei schweren Symptomen aufgrund eines Entzugssyndroms ist es am besten, den Patienten ins Krankenhaus zu bringen, damit er angemessen behandelt werden kann.

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.