Lernen Sie die verschiedenen Arten des Denkens zu verstehen

Als nächstes werden wir die verschiedenen analysieren Arten von ArgumentenDies sollte berücksichtigt werden, um zu erfahren, wie wir gemäß den Merkmalen der Argumentation vorgehen sollen, die wir ausführen möchten.

Lernen Sie die verschiedenen Arten des Denkens zu verstehen

Was ist Argumentation?

Argumentation ist im Grunde die Fähigkeit einer Person oder einer Gruppe von Menschen dazu schaffen es, bestimmte Probleme zu lösen, erhalten Sie eine Reihe von Schlussfolgerungen und lernen Sie natürlich auch die Ergebnisse kennen, für die eine Reihe von zufälligen und logischen Verbindungen hergestellt werden muss.

Grundsätzlich wäre dies die Definition von Argumentation, aber es ist auch wichtig zu berücksichtigen, dass die Argumentation zu Hypothesen führt, die aus empirischen Daten hervorgehen, damit sie erhalten werden können, wenn eine Argumentation sehr konkret ist und eine quantitative Vorhersage ermöglicht die empirischen Daten und übermitteln sie an Statistiken, um eine bestimmte Hypothese zu bestätigen oder zu leugnen, die sich aus dieser Argumentation ergeben würde.

Grundsätzlich ist dies das, was wir wissen müssen, um die verschiedenen Arten von Argumenten, die wir als nächstes analysieren werden, ein wenig besser zu verstehen.

Klassifizierung der Argumentationsarten

Sobald wir die Definition des Denkens verstanden haben, werden wir als nächstes die verschiedenen Arten des Denkens analysieren und dabei auf diejenigen achten, die in der heutigen Gesellschaft als am wichtigsten und wichtigsten angesehen werden.

Argumentative Argumentation

Argumentative Argumentation ist im Grunde die Fähigkeit, ein bestimmtes Argument in Worte zu fassen.

Klinische Argumentation

Klinisches Denken ist a Art der medizinischen Argumentation Es wird mit dem Ziel verwendet, einen spezifischen Prozess zu beschreiben, der sich auf Fachkliniker konzentriert, und die Prozesse, die zur Lösung eines medizinischen Problems verwendet werden.

Grundsätzlich sprechen wir davon, dass sie heute die Grundpfeiler eines jeden Arztes sind, da es wichtig ist, dass sie die Fähigkeit haben, ihr Denken dazu zu nutzen eine Diagnose erreichen, die so wahrscheinlich wie möglich ist.

Lernen Sie die verschiedenen Arten des Denkens zu verstehen

Aus diesem Grund würden wir über eine Argumentation sprechen, die zwischen der Kenntnis klinischer Muster und hypothetischer oder deduktiver Argumentation gemischt wäre.

Pharmakologische Argumentation

In Bezug auf das pharmakologische Denken handelt es sich auch um eine Art medizinisches Denken, obwohl es in diesem Fall auf dem rationalen Gebrauch von Arzneimitteln beruht und diese auf die Prävention, Diagnose und Behandlung einer der Krankheiten ausrichtet.

Logisches Denken

Wir kennen als logisches Denken die Art des Denkens, die eine Schlussfolgerung aus verschiedenen Prämissen stört. Es ist zu beachten, dass es nicht erforderlich ist, dass die Schlussfolgerung eine Konsequenz der Prämissen ist, da dies die Argumentation nicht verhindert. Dies liegt daran, dass eine falsche Argumentation immer noch eine Argumentation ist, so dass wir in diesem Sinne zwei Möglichkeiten finden können, nämlich die gültige Argumentation oder korrekte Argumentation und ungültige Argumentation oder falsche Argumentation.

Um eine Argumentation als logisch zu betrachten, ist es notwendig, dass die Prämissen eine stabile Unterstützung in Bezug auf die Schlussfolgerung haben. Für den Fall, dass wir vor einer ungültigen Argumentation stehen, aber es scheint, dass dies der Fall ist, würden wir uns vor a befinden Trugschluss.

Nicht logisches Denken

Das nicht logische Denken ist eine Art informelles Denken, da es nicht auf mögliche Lösungen beschränkt ist, sondern in diesem Sinne viel weiter gefasst ist.

Es zeichnet sich dadurch aus, dass es auf Erfahrung und Kontext basiert, so dass das höchste Bildungsniveau am wahrscheinlichsten logisches Denken verwendet.

Es ist zu beachten, dass es sich um eine gültiges induktives DenkenDies bedeutet, dass Sie die Prämissen bestätigen und sogar die Schlussfolgerung ohne Widerspruch in diesem Sinne ablehnen können, sodass die richtige Schlussfolgerung in erster Linie auf der Wahrscheinlichkeit basiert.

Mathematische Begründung

Was das mathematische Denken betrifft, so sprechen wir über eine Art von Argumentation, bei der wir demonstrieren müssen, was wir bereits wissen, und die als dargestellt werden kann un formale oder nicht formale Argumentation für den Fall, dass wir bestimmte mathematische Sätze oder Theoreme beweisen wollen.

Argumentation durch Ideen

Was das Denken nach Ideen betrifft, würden wir über psychologisches Denken sprechen, da diese Ideen im Grunde genommen mentale Objekte sind, die aus unserem Gehirnsystem und dem, was sich in unserer Umgebung befindet, geboren werden.

Tatsächlich sind diese äußeren Reize das, was die Vernunft aktiviert, so dass eine Schlussfolgerung über die Eigenschaften und Merkmale jedes der Objekte, die uns umgeben, sowie über die Beziehungen, die zwischen verschiedenen Ideen hergestellt werden, gesucht wird, die immer im eigenen Bedürfnis inspirieren Die Person, die die Analyse durchführt, anhand der von außen erhaltenen Daten und natürlich der natürlichen Erinnerungen sind ebenfalls Teil dieser Überlegungen.

Grundsätzlich sind dies die wichtigsten Argumentationstypen, aus denen Sie wissen sollten, aus denen andere größere Organisationen hervorgehen, die Ihnen helfen, die Art und Weise, in der das Denken entwickelt werden sollte, viel besser zu verstehen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.