Arten von Irrtümern

mythomanisch

Wenn Sie jemals aufgehört haben, über Philosophie und Psychologie nachzudenken, Sie unterscheiden sich voneinander Sie sind aber auch in vielerlei Hinsicht miteinander verbunden. Eine Art der Beziehung besteht darin, dass sie Themen von Ideen und Gedanken ansprechen. Die Arten von Irrtümern vereinen sie auch.

Wir finden die logischen und argumentativen Irrtümer, Konzepte, die verwendet werden, um Gültigkeit zu verleihen oder Schlussfolgerungen zu ziehen, die in einem Gespräch oder einer Debatte gezogen werden. Als nächstes werden wir mehr über diese Art von Konzept sprechen.

Was sind Irrtümer?

Ein Irrtum ist eine Argumentation, die zwar nach einem gültigen Argument klingt, dies aber nicht ist. Es ist eine fehlerhafte Argumentation und die dargestellten Schlussfolgerungen können nicht akzeptiert werden, da sie nicht gültig sind.

Unabhängig davon, ob die Schlussfolgerung des Irrtums wahr ist oder nicht (es kann zufällig wahr sein), ist der Prozess, durch den Sie zu dieser Argumentation gelangt sind, nicht korrekt, da er nicht logischen Regeln folgt. Es ist wichtig solche ungültigen Argumente erkennen in alltäglichen Beziehungen herauszufinden, was nicht absolute Wahrheiten sind.

Irrtümer und Psychologie

Die Menschen hatten im Laufe der Geschichte immer eine gewisse Tendenz, ihre eigene Fähigkeit zum rationalen Denken zu überschätzen. logischen Regeln unterliegen, um kohärent zu handeln und zu argumentieren.

Es versteht sich, dass ein geistig gesunder Erwachsener nach Motiven und Argumenten handelt, die leicht auszudrücken sind und normalerweise in den Rahmen der Rationalität fallen. Wenn sich ein Wesen irrational verhielt, wurde angenommen, dass dies auf Schwäche zurückzuführen ist oder dass die Person nicht weiß, wie sie die Kohärenz ihrer Handlungen bewerten soll.

Es war in den letzten Jahren, als es zu akzeptieren begann, dass irrationales Verhalten in unserem Leben als etwas Gewohnheitsmäßiges ist, das Rationalität ist die Ausnahme und nicht umgekehrt. Menschen bewegen sich durch Impulse und Emotionen, die nicht immer rational sind.

Beziehung zwischen Menschen

Aus diesem Grund sind Irrtümer bekannt geworden, die in unserem Alltag vorkommen, die aber bekannt sein müssen, damit sie wenig Gewicht haben. Die Philosophie untersucht die Irrtümer selbst und die Psychologie untersucht, wie sie verwendet werden. Sie sind falsche Argumente in der Gesellschaft.

Die Hauptarten von Irrtümern

Es gibt unendlich viele Arten von Irrtümern, daher konzentrieren wir uns auf die häufigsten. Wenn wir diejenigen kennen, auf die wir näher eingehen werden, dienen sie als Referenz, um sie in der Begründung erkennen zu können. Um sie so zu organisieren, dass Sie sie gut verstehen können, werden wir sie in zwei Kategorien einteilen: die formalen und nicht formalen Irrtümer.

Nicht formale Irrtümer

Diese Art von Irrtum hat der Argumentationsfehler mit dem Inhalt des Arguments zu tun. Sie sind Argumente, die keine Schlussfolgerungen zulassen, ob die Prämissen wahr sind oder nicht. Dies bedeutet, dass irrationale Ideen verwendet werden, um die Dinge zu betreiben Geben Sie das Gefühl, was gesagt wird, ist wahr, aber es ist nicht.

  • Irrtum ad ignorantiam. Eine Idee ist selbstverständlich, nur weil nicht gezeigt werden kann, dass sie falsch ist.
  • Irrtum ad verecundiam oder Irrtum der Autorität. Wenn jemand in Autorität eine Prämisse sagt, muss es wahr sein.
  • Argument ad konsequentiam. Die Richtigkeit einer Prämisse hängt davon ab, ob sie wünschenswert ist oder nicht.
  • Voreilige Verallgemeinerung. Unbegründete Verallgemeinerung.
  • Strohmann-Trugschluss. Die Ideen des Gegners werden nicht kritisiert, sondern manipuliert.
  • Post-hoc-Ergo-Propter-hoc. Wenn etwas nach etwas anderem passiert, liegt es daran, dass es durch das erste Ereignis verursacht wurde, ohne dass andere Beweise vorliegen, die auf etwas anderes hinweisen.
  • Ad-Hominem-Irrtum. Die Richtigkeit von Ideen wird verweigert, nur weil die negativen Teile der Ideen hervorgehoben werden. Sie können auch verzerrt sein.

Beziehung zwischen Menschen

Formale Irrtümer

Bei dieser Art von Irrtum liegt dies daran, dass der Inhalt der Ideen keine Schlussfolgerung zulässt, wenn nicht, dass die Beziehung zwischen Argumenten die Schlussfolgerung ungültig macht. Die Fehler hängen nicht vom Inhalt ab, sondern von der Verknüpfung der Ideen. Sie sind nicht falsch, wenn sie irrelevante Ideen begründen. wenn nicht, weil das verwendete Argument keine Kohärenz aufweist.

Wenn diese Art von Irrtum auftritt, wird festgestellt, ob das Argument den logischen Regeln entspricht oder nicht. Als nächstes werden wir einige Typen sehen:

  • Verweigerung der Vorgeschichte. Es ist ein Irrtum, der von einer Bedingung ausgeht. Zum Beispiel: "Wenn ich ihm eine Rose gebe, wird er sich in mich verlieben." Wenn das erste Element geleugnet wird, wird im zweiten fälschlicherweise gefolgert, dass es geleugnet wird: "Wenn ich ihm keine Rose gebe, wird er sich niemals in mich verlieben."
  • Bestätigung der Konsequenz. Es ist auch Teil einer Bedingung mit dem vorherigen Beispiel, aber das zweite Element schließt fälschlicherweise, obwohl das erste wahr ist. Zum Beispiel: "Wenn ich zustimme, haben wir ein Bier" / "Wir haben ein Bier, also genehmige ich."
  • Mittelfristig nicht verteilt. Es ist ein Syllogismus, der zwei Proportionen verbindet, aber keine Schlussfolgerung hat, so dass er keine Kohärenz als Ganzes hat. Zum Beispiel: "Jeder Grieche ist Europäer", "Einige Deutsche sind Europäer", "Deshalb sind einige Deutsche Griechen".

Der Geist ist sehr mächtig

Fazit

Wie Sie gesehen haben, sind es vor allem dann, wenn Sie vor dem Lesen dieses Artikels nicht wussten, was die Irrtümer waren, Sätze und Argumente, die täglich im Leben der Menschen verwendet werden. In jedem sozialen Bereich, auch in der Politik.a Sie können sich ständig mit Irrtümern konfrontiert sehen.

Es ist wichtig zu wissen, wie man sie erkennt und analysiert, damit sie auf diese Weise Ihre Kriterien oder Ihr kritisches Denken nicht trüben, selbst wenn Sie sie erkennen. Auf die gleiche Weise, sobald Sie sie kennen du wirst nicht in sie fallen Und wenn Sie etwas streiten müssen, werden Sie es immer auf der Suche nach absoluter Wahrhaftigkeit und nicht nur nach Teilweise tun.

Von nun an können Sie aufschlussreicher sein und jene Irrtümer finden, die vorher vielleicht unbemerkt blieben, aber jetzt wissen Sie, was sie sind, was sie bedeuten und warum genau sie auftreten. Selbst wenn die Person, die sie sagt, nicht einmal weiß, was sie sagt, ist dies ein Trugschluss.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.