Methodentypen

Es ist wahrscheinlich, dass Sie der Ansicht sind, dass die Durchführung einer Forschungsmethode nur mit dem wissenschaftlichen Bereich verbunden ist. Diese verallgemeinerte Überzeugung ist jedoch völlig falsch, da in allen Bereichen, in denen eine Studie durchgeführt wird, die Planung und Durchführung methodischer Maßnahmenermöglicht die Erfüllung der gesetzten Ziele. Die Entwicklung einer Studie ist ein wichtiger Prozess, der die Wissenserweiterung in verschiedenen Bereichen von wissenschaftlichen Fragen bis zu sozialen Fragen. Die Untersuchung impliziert die geordnete und systematische Entwicklung einer Untersuchung in Bezug auf ein Phänomen oder eine Tatsache nach einer Methodik, die dem zu erreichenden Ziel entspricht.

Alle Forschungsarbeiten werden durch die Implementierung einer oder mehrerer Arten von Methoden durchgeführt, und es ist entscheidend für den Erfolg, dass ihre Wahl den Merkmalen der Studie entspricht. Bei der Wahl der Arbeitsmethodik müssen die Art der durchzuführenden Studie und das zu erreichende Ziel berücksichtigt werden, um die konsistentesten Merkmale zu definieren, die den Erfolg der Studie garantieren. Daraus wurden verschiedene Arten von Methoden abgeleitet.

Die Arten von Methoden werden unter Berücksichtigung der Merkmale der durchgeführten Studie, des Ziels, der Art der gesammelten Daten und anderer wichtiger Faktoren definiert. Die Entwicklung der einzelnen Methoden ist das Ergebnis der Notwendigkeit einer Anpassung an eine Methodik auf die durchgeführte Studie, um die Durchführung einer Studie zu gewährleisten, deren Ergebnisse repräsentativ sind und mit der Realität übereinstimmen, die ihre Entwicklung umgibt.

Induktive Methode

Was ist die induktive Methode? Jeder, der zu Schlussfolgerungen gelangt, aber auf Hypothesen basiert und immer Argumente verwendet. Nach allem, was darüber gesagt werden kann, handelt es sich um eine Methode, die bestimmte Prämissen verwendet, um zu dieser Schlussfolgerung zu gelangen, die allgemeiner Natur sein wird. Daher ist es in wissenschaftlichen Bereichen weit verbreitet. Ein Beispiel?

  • Mein Vater sah eine schwarze Fliege
  • Meine Mutter sah eine schwarze Fliege
  • Ich sah eine schwarze Fliege.
  • Dann ist das Ergebnis, dass die Fliegen schwarz sind. Dort haben wir die Essenz oder das Hauptmerkmal der induktiven Methode und es ist das, nutzt die Räumlichkeiten, um zu einer allgemeinen Schlussfolgerung zu gelangen.

Andere Merkmale dieser Methode basieren auf Untersuchungen, die von konkreten Fakten ausgehen, wie wir gut kommentiert haben. Obwohl sie normalerweise in gewisser Weise flexibel sind und ihren Zweck darin besteht, bestimmte Theorien sowie Hypothesen zu entwickeln, eignet es sich zum Experimentieren. Um zu einer Schlussfolgerung zu gelangen, wird es zuerst beobachtet, dann erlebt, analysiert und beispielhaft dargestellt.

Es verwendet die Verwendung von Argumenten, um korrekte Schlussfolgerungen über ein Ereignis zu generieren, ausgehend von als gültig akzeptierten Tatsachen, um Schlussfolgerungen zu ziehen, deren Anwendung allgemeiner Natur ist, beginnend mit einer individuellen Untersuchung der Tatsachen. Als Ergebnis seiner Ausführung werden universelle Schlussfolgerungen formuliert, die als Gesetze, Prinzipien oder Grundlagen einer Theorie postuliert werden. Es können vier wesentliche Schritte unterschieden werden:

  • Beobachtung von Ereignissen und Phänomenen zur Registrierung und Berücksichtigung
  • Klassifizierung und Untersuchung der erhaltenen Informationen, um die Analyse zu erleichtern.
  • La induktiver Shunt, das aus den Tatsachen vereint die einzelnen Ideen, was zu einer Generation neuer Paradigmen führt.
  • Kontrast oder Vergleich der Ergebnisse der Analysen.

Deduktive Methode

Arten von Methoden

Von Anfang an zu logischen Schlussfolgerungen kommen. Es kann von dem Allgemeinen, das sich auf die Gesetze bezieht, bis zu dem Besonderen reichen, das die konkreten Tatsachen umfasst. Der Abschluss wird also innerhalb der Räumlichkeiten liegen. Es kann direkt oder indirekt verwendet werden. Die erste verwendet eine nicht getestete Prämisse, während die zweite zwei Prämissen mit einer universellen Aussage und einer bestimmten verwendet. Ein Beispiel?

  • Alle Katzen sind tödlich
  • Ihr Haustier ist eine Katze
  • Fazit: Ihr Haustier ist tödlich.

Diese deduktive Methode stammt von den alten Griechen. Von Aristoteles bis Descartes, der es auch entwickelte, ohne Spinoza oder Leibniz zu vergessen.

Es basiert auf der Verwendung logischer Argumentation zur Bewertung der Prämissen, die einen Prozess definieren. Die Anwendung dieser Art von Methode ist mit der Schlussfolgerung von Urteilen verbunden, die auf allgemein anerkannten Postulaten und Theoremen beruhen, die, obwohl sie ihre Beziehung zu unserer Studie nicht stillschweigend ausdrücken, durch Analyse der gemeinsamen Merkmale eine Verbindungsbrücke zwischen beiden Parteien herstellen können .

Formal kann ein Abzug als die abgeleitete Schlussfolgerung aus einer endlichen Folge von Formeln bezeichnet werden. Zum Beispiel:

Betrachten wir ein Element A = 1 und ein Element C = 1. Ausgehend von einer deduktiven Analyse können wir anhand dieser Aussage feststellen, dass A = C.

Schritte:

  • Untersuchung von Formeln und Theoremen, die im Allgemeinen mit dem Gegenstand unserer Studie verbunden sind.
  • Beobachtung des untersuchten Phänomens und Zusammenstellung von Daten und notwendigen Informationen.
  • Analyse und Vergleich der Theorie mit den gesammelten Daten.
  • Generieren Sie Abzüge basierend auf der Identifizierung allgemeiner Theoreme mit bestimmten Ereignissen.

Analytische Methode

Beispiele für Methoden

Es besteht aus zerstückeln oder in Teile teilen dass alles, was Sie aufrollen wollen. Auf diese Weise können Sie alle Ursachen sowie die Auswirkungen usw. viel besser verstehen. Sie müssen genau wissen, was Sie studieren müssen, um alles besser zu verstehen, was es uns bietet und verbirgt. Das Wort Analyse stammt bereits aus dem Griechischen und kann als Zersetzung übersetzt werden.

  • Wenn jemand wissen möchte, warum sich eine Person auf eine bestimmte Art und Weise verhält, muss er den Geschmack, die Persönlichkeit, die Lebensweise und alles, was diese Person dazu bringen kann, sich so zu verhalten, untersuchen und abspulen.

Wir können also sagen, dass das Hauptmerkmal darin besteht, zu studieren und auch zu beobachten, um das Ende zu erreichen. Aber Sie müssen sich daran erinnern, dass es offen ist, mehr Wissen zu erlangen. Es ist wahr, dass Fehler auftreten können, aber auch Schlussfolgerungen. Sie müssen also etwas warten, um sie vollständig zu schließen, und sich ändern können, wenn wir es am wenigsten erwarten. Proben oder Tests sind äußerst wichtig.

Es ist ein kognitiver Prozess, bei dem ein Untersuchungsobjekt normalerweise sorgfältig geprüft wird und jeder Teil des Ganzen einzeln betrachtet wird, um ihn einzeln zu untersuchen. Die Analysemethode wird mit Präzision und Liebe zum Detail entwickelt.

Schritte zu beachten:

  • Beobachtung: Es besteht aus der detaillierten Beobachtung des Phänomens, Ereignisses oder untersuchten Ereignisses, um Informationen darüber zu erhalten, die für die Gestaltung von Tests und Datenerfassungsexperimenten wertvoll sind.
  • Fragen: Die Formulierung von Fragen zu dem, was beobachtet wird, ermöglicht es, die Studie zu orientieren und zu formen. Es besteht aus der Abgrenzung des Untersuchungsumfangs unter Berücksichtigung der zuvor gemachten Beobachtungen.
  • Hypothese: Die dritte ist die Phase der Formulierung einer Hypothese: Unter Berücksichtigung all der Fragen, die sich nach der Beobachtung stellten, kann eine Idee aufgeworfen werden, die allgemein erklärt, was beobachtet wird.
  • Experimentieren: Die Durchführung sorgfältig durchdachter Experimente, basierend auf den in der Beobachtungsphase gesammelten Informationen, deren Ziel es ist, die aufgestellte Hypothese zu testen.
  • Schlussfolgerungen: Die Ergebnisse der Experimente werden analysiert und Schlussfolgerungen gezogen. In diesem Stadium stellt der Forscher fest, ob die vorgebrachte Hypothese durch die Ergebnisse der Untersuchung bewiesen oder im Gegenteil zurückgewiesen wurde.

Synthesemethode

Wird verwendet, um ein Ereignis zu rekonstruieren, jedoch immer auf eine bestimmte Art und Weise, sodass es auf den genauesten Informationen beruht. Es wird am häufigsten für die Wissenschaft verwendet, weil Daraus werden die allgemeinsten Gesetze extrahiert. Unter seinen Hauptmerkmalen finden wir, dass es auf der Basis von Wissen aufgebaut ist. Da es die verschiedenen Teile von ihnen analysieren und beleuchten wird.

Es besteht aus der Vereinigung der dispergierten Komponenten eines Untersuchungsobjekts, um sie in ihrer Gesamtheit zu untersuchen. Aufgrund seiner Anwendung ist es möglich, ausgehend von diesen Komponenten ein allgemeines und zusammengefasstes Konzept zu erstellen.

  • Um ein Rätsel zu lösen: Zuerst sammeln wir die Hinweise, beobachten, untersuchen den Fall, den Ort, die Menschen und stellen alle erhaltenen Informationen zusammen, um die Schlussfolgerung zu finden, die das Rätsel löst.

Das Ende wird immer darin bestehen, sich zu verbessern, um bestmöglich zu handeln und die Wahrheit zu suchen. Aber ja, mit der Synthese oder der Fähigkeit, all dies zusammenzufassen, ist auch der gesunde Menschenverstand darin enthalten. Wie benutzen wir es? Zuerst beobachten wir, dann machen wir die Beschreibung, um einer Untersuchung jedes Details, das wir beobachten, Platz zu machen. Nachdem wir es aufgeschlüsselt haben, komponieren wir es neu, um die Schlussfolgerung zu ziehen.

Hypothetisch-deduktive Methode

Deduktive Methode

Es wird von der Methode gesprochen, die zwingt, die zu kombinieren rationale Reflexion mit der Realität. Es gibt also zwei Schritte, die Erfahrung erfordern, und zwei, die rational sind. Mit diesem Gleichgewicht sollte daher angemerkt werden, dass es einem induktiven Prozess folgt, der auf Beobachtung beruht, aber auch durch die Aussage von Hypothesen deduktiv ist. Beispiel:

  • Beobachtung: Eine Krankheit, die sich zwischen nahen Menschen ausbreitet.
  • Hypothese: Der Infektionsweg kann durch Speicheltröpfchen führen.
  • Abzug: Der Grad der Ansteckung zwischen Menschen, die nahe sind und Speichel.
  • Experiment: Der Fall von isolierten Menschen mit ihrem entgegengesetzten Teil wird untersucht.
  • Überprüfung: Bestätigung der Hypothese bei den Infizierten.

Es besteht aus einem Verfahren, das von einigen Behauptungen als Hypothesen ausgeht und versucht, solche Hypothesen zu widerlegen oder zu verfälschen, und daraus Schlussfolgerungen ableitet, die mit den Fakten konfrontiert werden müssen. Diese Methode zwingt den Wissenschaftler, rationale Reflexion (durch Bildung von Hypothesen und Schlussfolgerungen) mit der Beobachtung der Realität zu kombinieren, die als empirischer Moment bekannt ist.

Schritte:

  • Wie bei den anderen Methoden gehen wir von der Beobachtung eines Phänomens aus.
  • Mit den Informationen aus dem ersten Schritt erstellen wir eine Hypothese zur Erklärung des Phänomens.
  • Abzug der Konsequenzen oder Vorschläge, elementarer als die Hypothese selbst.
  • Überprüfung der Richtigkeit der abgeleiteten Aussagen im Vergleich zur Erfahrung.

Historisch-vergleichende Methode

Dieses Verfahren zielt darauf ab, kulturelle Phänomene zu klären und die Ähnlichkeit zwischen ihnen herzustellen, was sich in der Schlussfolgerung einer Schlussfolgerung über ihre genetische Verwandtschaft, dh ihrer gemeinsamen Herkunft, niederschlägt. Dies ist eine Methode, die normalerweise auf Ereignisse sozialer Natur angewendet wird und auf einer detaillierten dokumentarischen Überprüfung basiert, bei der die Fähigkeit zur vergleichenden Analyse und Ableitung jederzeit vorhanden sein muss.

Seine Phasen oder Stadien:

  • Heuristik: Wenn das Material identifiziert ist und als Information verwendet werden kann. Diese Beweise können aus primären und sekundären Quellen stammen. Die Vorwahlen beziehen sich auf historische oder rechtliche Dokumente. Während letztere die Analysen sind, die Wissenschaftler oder qualifizierte Personen von ersteren machen.
  • Kritik: Bewerten Sie die zu verwendenden Schriftarten. Hier stellen sich alle notwendigen Fragen.
  • Synthese: Der Ansatz des Forschers mit allen Informationen, um die Schlussfolgerungen ziehen zu können.

Wenn man seine Teile kennt, kann man sie nicht anhand eines praktischen Beispiels anwenden, um sie zu verstehen:

  • Vergleich sozialer Prozesse im Zeitverlauf.
  • Die Flugbahn des theoretischen Teils wird analysiert, um neue Theorien auf den Weg zu bringen.
  • Sie können die Studie auf ein Startunternehmen, auf ein kulturelles Ereignis aus der Vergangenheit einstellen und die Änderungen im Laufe der Jahre notieren.

Dialektische Methode

Es basiert auf der Berücksichtigung der Wahrnehmungen in Bezug auf ein Ereignis, um kritisch zu bewerten, welche am besten zur Beschreibung des realen Phänomens passen Synthese eines Konzepts. Diese Methode zeichnet sich durch ihre Universalität aus, da sie allgemein auf alle Wissenschaften und alle Forschungsprozesse anwendbar ist.

In einer schematischeren Weise ist die Dialektik als der Diskurs, in dem ein als real akzeptierter Begriff kontrastiert wird, verstanden als Tesis;; und eine Stichprobe der Probleme und Widersprüche, verstanden als Antithese. Aus dieser Konfrontation ergibt sich in einem dritten Konzept Synthese, eine Lösung oder ein neues Verständnis des Problems.

Es wird davon ausgegangen, dass bei diesem Verfahren die These durch widersprüchliche Argumente auf die Probe gestellt wird und dadurch ein neues Paradigma geschaffen wird, an dem beide Parteien beteiligt waren.

Die drei Hauptteile der dialektischen Methode sind:

  • Die These: Von wo gibt es eine Herangehensweise an das Konzept.
  • Die Antithese: Die entgegengesetzte Idee zu dem, was vorgeschlagen wird
  • Synthese: Die Kombination der ersten beiden und als Auflösung bekannt.

Eines der einfachsten Beispiele, die wir in diese Art von Methode einbringen können, ist das Gesicht und das Kreuz des Lebens, das wir leben. Da haben sowohl die Guten als auch die Schlechten eine direkte Beziehung.

Eigenschaften einer Methode

Die Wortmethode stammt aus dem Griechischen "Methodos", was wörtlich übersetzt wird als: Pfad oder Pfad, daher seine Bedeutung, bezogen auf die Mittel, die zur Erreichung eines Ziels führen. Generell kann man sagen, dass eine Methode durch folgende Faktoren gekennzeichnet ist:

  1. Es entwickelt sich um genau definierte Ziele.
  2. Ordentliche Maßnahmen überwiegen, und keine von ihnen arbeitet isoliert, da jede Teil einer Planung ist, die letztendlich ein besseres Ergebnis erzielen soll.
  3. Strebt danach, Wissen in Bezug auf Phänomene, Ereignisse oder Situationen jeglicher Art zu erlangen.
  4. Es enthält Mechanismen zum Sammeln von Informationen (Daten), die an die Art der durchgeführten Studie angepasst sind. Um beispielsweise Informationen humanistischer Natur zu erhalten, wäre es unangemessen, die mathematische Formulierung von Phänomenen zu wählen. Aus diesem Grund besteht die Tendenz, Umfragen oder ein qualitatives Instrument durchzuführen.
  5. Es hat eine Ausführungszeit, die ein bestimmendes Element bei der Planung des Prozesses ist.
  6. Die Aktivitäten zur Erreichung der gesetzten Ziele werden in einem festgelegten Zeitraum durchgeführt.
  7. Die Arten von Methoden sehen die Realisierung von zwei Arten von Analysen vor und hängen von den Bedingungen der durchgeführten Forschung ab.
  8. Dieser Analyseprozess begünstigt die Formulierung von Schlussfolgerungen, die die Charakterisierung der bewerteten Phänomene ermöglichen.

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.