Die 5 häufigsten Arten von Beziehungen

Es gibt verschiedene Arten von Beziehungen

Menschen verwenden das Wort "Beziehung" gewohnheitsmäßig und scheint eine universelle Definition zu haben. In Wirklichkeit umfasst das Wort eine Vielzahl von Arten menschlicher Verbindungen, sowohl romantische als auch nicht-romantische, und die Chancen stehen gut, dass keine zwei Menschen genau das gleiche Verständnis davon haben, was eine Beziehung ausmacht.

Eine Beziehung ist jede Art von Assoziation oder Verbindung zwischen Menschen, sei es intim, platonisch, positiv oder negativ. Normalerweise, wenn Leute darüber sprechen, „in einer Beziehung zu sein“, das Begriff bezieht sich auf eine bestimmte Art von Liebesbeziehung die emotionale und körperliche Intimität, ein gewisses Maß an fortwährender Bindung und Monogamie (dh romantische und sexuelle Exklusivität, in der Mitglieder diese Art von Beziehung zu niemandem haben) beinhalten.

Verschiedene Arten von Beziehungen

Romantische Beziehungen können viele verschiedene Formen annehmen, und wir werden als nächstes darüber sprechen.

engagierte Beziehung

Im Zusammenhang mit Paaren bedeutet der Ausdruck „in einer Beziehung“ normalerweise, in einer langfristigen, festen romantischen Beziehung zu sein. Eine feste Beziehung ist eine, in der sich zwei oder mehr Personen einig sind auf absehbare Zeit in einer Beziehung bleiben. Es versteht sich, dass die beiden weiterhin Zeit miteinander verbringen, daran arbeiten werden, ihre Beziehung zueinander auszubauen und ihre Verbindung weiter zu pflegen.

Menschen in festen Beziehungen können sich dafür entscheiden, Identifikatoren wie Freund, Freundin oder Lebensgefährte zu verwenden, um ihre Beziehung zu anderen anzuzeigen. In traditionellen monogamen Beziehungen In einer Beziehung zu sein bedeutet auch, dass ein Paar romantisch sein wird und sexuell exklusiv, das heißt, sie werden keine anderen romantischen oder sexuellen Partner außer sich selbst haben.

In nicht-monogamen Beziehungen ist keine Exklusivität erforderlich. Die Ehe ist eine Form der festen Beziehung, in der ein Paar öffentlich zustimmt, zusammenzubleiben und eine rechtsverbindliche Verbindung einzugehen.

Paare und verschiedene Typen

Beziehung ohne Etiketten

Eine Situation ist eine romantische Beziehung, die nicht explizit definiert wurde, normalerweise standardmäßig. Die Beziehung kann viele der gleichen Eigenschaften wie eine feste Beziehung haben, aber die beteiligten Personen haben es einfach nicht absichtlich mit Etiketten versehen, entweder um die Dinge nicht zu verkomplizieren, weil sie immer noch herausfinden, was sie voneinander wollen, oder weil sie zu viel Angst haben, sich festzulegen.

Im Allgemeinen neigen die Situationen dazu, eine emotionalere Beteiligung zu haben als ein Szenario von Freunden mit Vorteilen, aber nicht die expliziten romantischen Gefühle und das Engagement einer festen Beziehung. Während Beziehungen ohne Tags für manche Menschen großartig funktionieren, es passiert normalerweise, weil die beiden Leute oft nicht auf der gleichen Seite sind, was sie wollen oder weil die Beziehung kurz genug sein soll, dass es keine Rolle spielt.

offene Beziehungen

Eine offene Beziehung ist eine Art einvernehmlicher, nicht-monogamer Beziehung, in der ein oder mehrere Partner Sex haben oder mit anderen Menschen zusammen sind. Beide Personen stimmen in einer offenen Beziehung aber zu, Sex mit anderen Menschen zu haben können bestimmte Bedingungen oder Einschränkungen haben.

verschiedene Arten von Paarbeziehungen

Offene Beziehungen können in jeder Art von romantischer Beziehung stattfinden, sei es bei Gelegenheit, Werbung oder Ehe. Solche Beziehungen können Vorteile haben, einschließlich größerer sexueller Freiheit, und Gefahren wie Eifersucht und emotionalen Schmerz. Offene Beziehungen sind erfolgreicher, wenn Partner persönliche Grenzen setzen, emotional und sexuell, und kommunizieren ihre Gefühle und Bedürfnisse klar miteinander.

Offene Beziehungen sind eine Form der einvernehmlichen Nicht-Monogamie. Während zwischen den beiden Personen in der Beziehung eine ursprüngliche emotionale und oft körperliche Verbindung besteht, stimmen sie gegenseitig zu, mit anderen außerhalb der Beziehung intim zu sein.

co-abhängige Beziehungen

Eine co-abhängige Beziehung ist eine Art von dysfunktionaler und unausgeglichener Beziehung, in der ein Partner eine emotionale, körperliche oder geistige Abhängigkeit von der anderen Person hat. Es ist auch üblich, dass beide Personen in der Beziehung voneinander abhängig sind. Beide können abwechselnd die Rolle des Hausmeisters übernehmen, Wechsel zwischen Pfleger und Pflegebedürftigem.

Zu den Merkmalen einer co-abhängigen Beziehung gehören:

  • Agieren Sie als Geber, während die andere Person als Empfänger fungiert
  • Tun Sie alles, um Konflikte mit der anderen Person zu vermeiden.
  • Das Gefühl, dass man um Erlaubnis bitten muss, um Dinge zu tun
  • Die andere Person vor ihren eigenen Handlungen retten oder retten müssen
  • Tue Dinge, um jemanden glücklich zu machen, auch wenn es dir unangenehm ist
  • Das Gefühl, dass Sie nicht wissen, wer Sie in der Beziehung sind
  • Erheben Sie die andere Person, selbst wenn sie nichts getan hat, um ihr Wohlwollen und ihre Bewunderung zu verdienen.

Allerdings sind nicht alle co-abhängigen Beziehungen gleich. Sie können im Schweregrad variieren. Co-Abhängigkeit kann sich auf alle Arten von Beziehungen auswirken. Diese Art von Beziehung ist kokonstruiert.

Während ein Partner „bedürftiger“ erscheinen mag, fühlt sich der andere Partner möglicherweise wohler, wenn er gebraucht wird. Jemand, dem es angenehmer ist, gebraucht zu werden, zum Beispiel, Sie können es vermeiden, sich auf Ihre eigenen Bedürfnisse zu konzentrieren einen Partner zu wählen, der es ständig braucht.

Giftige Beziehungen

Eine toxische Beziehung ist jede Art von zwischenmenschlicher Beziehung, in der Ihr emotionales, körperliches oder psychisches Wohlbefinden in irgendeiner Weise untergraben oder bedroht wird. Solche Beziehungen schämen dich oft, gedemütigt, missverstanden oder nicht unterstützt. Jede Art von Beziehung kann giftig sein, einschließlich Freundschaften, Familienbeziehungen, Liebesbeziehungen oder Arbeitsbeziehungen.

Arten von Paarbeziehungen

Toxische Beziehungen sind gekennzeichnet durch:

  • Fehlende Unterstützung
  • Schuld
  • Wettbewerbsfähigkeit
  • kontrollierendes Verhalten
  • Respektlosigkeit
  • Unehrlichkeit
  • Feindseligkeit
  • Eifersucht
  • Passiv-aggressives Verhalten
  • Schlechte Kommunikation
  • Stress

Manchmal spielt jeder in einer Beziehung eine Rolle bei der Entstehung dieser Toxizität. Zum Beispiel können Sie zur Toxizität beitragen, wenn Partner ständig unangenehm, kritisch, unsicher und negativ sind.

In anderen Fällen kann sich eine Person in einer Beziehung auf eine Weise verhalten, die toxische Gefühle hervorruft. Dies kann beabsichtigt sein Aber in anderen Fällen verstehen Menschen möglicherweise nicht vollständig, wie ihre Worte oder Handlungen andere Menschen beeinflussen. Aufgrund ihrer früheren Erfahrungen mit Beziehungen, die oft zu Hause aufgewachsen sind, kennen sie möglicherweise keine andere Art zu handeln und zu kommunizieren.

Das schafft nicht nur Unmut: toxische Beziehungen können die Gesundheit ernsthaft beeinträchtigen. Zum Beispiel wirkt sich Stress, der durch negative Beziehungen verursacht wird, direkt auf die kardiovaskuläre Gesundheit aus. Sich in einer Beziehung isoliert und missverstanden zu fühlen, kann auch zu Einsamkeit führen, die sich nachweislich nachteilig auf die körperliche und geistige Gesundheit auswirkt.

Toxische Beziehungen können stressig, schädlich und sogar missbräuchlich sein. Wenn Sie eine toxische Beziehung zu jemandem in Ihrem Leben haben, arbeiten Sie daran, starke Grenzen zu schaffen, um sich selbst zu schützen. Sprich mit einem Psychologen oder erwäge, die Beziehung zu beenden, wenn sie dich verletzt.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.