Wie man die Augen einer Person liest: Entdecke ihre Gedanken ohne Worte

Augen lesen

Sie gibt es seit 540 Millionen Jahren und die meisten von uns haben ein Paar, Aber abgesehen davon, dass wir sehen können, was können wir sagen, indem wir jemandem in die Augen schauen? Die Leute sagen, dass die Augen ein „Fenster zur Seele“ sind, dass sie uns viel über eine Person sagen können, wenn sie sie nur ansehen. Da wir beispielsweise die Größe unserer Pupillen nicht kontrollieren können, können Experten für Körpersprache einen Großteil des Status einer Person aus Faktoren im Zusammenhang mit den Augen ableiten. Interessant, oder?

Die Augen sind Teil unserer Körpersprache, über die wir praktisch keine Kontrolle haben. Zusätzlich zur Anpassung der im Sehprozess aufgenommenen Lichtmenge (Dilatation: Zunahme der Pupillengröße; Kontraktion: Abnahme der Pupillengröße), Eckhard Hess (1975) stellte fest, dass sich die Pupille erweitert, wenn wir an der Person interessiert sind, mit der wir sprechen, oder an dem Objekt, das wir betrachten.

Überprüfen Sie als Indikator die Größe des Schülers eines Freundes, wenn Sie mit ihm über etwas Interessantes sprechen, wechseln Sie dann das Thema zu etwas weniger Interessantem und sehen Sie, wie er sich zusammenzieht. Abgesehen vom Gehirn, Die Augen sind das komplizierteste Organ im menschlichen Körper und auch sehr faszinierend!

Augen lesen

Die Augen mögen den Spiegel der Seele

Unsere Augen kommunizieren etwas über uns. Sie kommunizieren etwas über unsere Seele und unseren Charakter. Denk darüber nach:

  • Wenn Sie mit jemandem sprechen, können Sie an seinen Augen erkennen, ob er wirklich zuhört oder ob er sich wirklich mit dem beschäftigt, was Sie sagen.
  • Wenn Sie jemanden treffen, können Sie fast durch seine Augen erkennen, um welche Art von Person es sich handelt. Sind sie freundlich, intensiv, distanziert, angespannt, einschüchternd, einladend, fürsorglich oder bedrohlich?
  • Wenn Sie in ihre Augen schauen, können Sie praktisch ihre Stimmung sagen. Es kann traurig, glücklich, ekstatisch, verletzt, irritierend, ernst, hasserfüllt oder liebevoll sein.
  • Wenn Sie sich in einem intensiven Gespräch befinden, können Sie feststellen, ob sie aufmerksam, abgelenkt, interessiert oder desinteressiert sind.
  • Wenn Sie älter werden, kommunizieren Ihre Augen tiefere Dinge. Sie sagen Freunden und Familie, ob dieselbe Person anwesend ist oder nicht. dieselbe Person, die sie vor zwanzig Jahren oder zwanzig Tagen getroffen haben. Wir schauen ihnen in die Augen und können etwas anderes sehen.
nonverbale Sprache in einem Gespräch
Verwandte Artikel:
Nonverbale Sprachtricks, die Sie jeden Tag anwenden sollten

Um jemandes Gedanken zu lesen, schauen Sie ihm in die Augen

Augenkontakt

Um Kontakt aufzunehmen und mit einer Person zu kommunizieren, ist ein effektiver Augenkontakt für unsere tägliche Interaktion mit Menschen unerlässlich auch für diejenigen, die effektive Kommunikatoren im öffentlichen Raum sein wollen:

Anhaltender Augenkontakt

Schau, starr nicht. Übermäßiger Augenkontakt kann den Empfänger unwohl fühlen lassen. Im Allgemeinen wird in westlichen Gesellschaften und in vielen anderen Kulturen erwartet, dass der Augenkontakt mit einer Person regelmäßig, aber nicht übermäßig hartnäckig ist. Ständiger Augenkontakt wird oft als Einschüchterungsversuch angesehen. Dadurch fühlt sich die Person, die Gegenstand des Blicks der Person ist, übermäßig studiert und unwohl.

Augen lesen

Selbst zwischen Menschen und Nicht-Menschen ist ein anhaltender Augenkontakt manchmal nicht ratsam: Das New Zealand Medical Journal berichtete, dass ein Grund, warum so viele kleine Kinder Opfer von Hundeangriffen werden, der regelmäßige Augenkontakt mit Haustieren ist, was sie zu mächtig macht. Hunde fühlen sich bedroht und haben eine defensive Haltung.

Übermäßiger Augenkontakt ist auch ein Zeichen dafür, dass die Person die von ihr gesendeten Nachrichten übermäßig kennt. Im Falle einer Person, die versucht, jemanden zu täuschen, kann sie ihren Augenkontakt verzerren, um ihn nicht zu vermeiden, ein weithin anerkannter Indikator für Lügen.

Ausweichender Augenkontakt

Warum vermeiden wir es, eine Person anzusehen? Es kann sein, dass wir uns schämen, sie anzusehen, wenn wir unehrlich versuchen, sie zu täuschen. Die Universität von Stirling in Schottland stellte jedoch fest, dass in einer Frage-und-Antwort-Studie unter Kindern diejenigen, die Augenkontakt hatten, weniger wahrscheinlich die richtige Antwort auf eine Frage fanden als diejenigen, die wegschauten, um ihre Antwort zu prüfen.

Blickkontakt, Als Sozialisationsinstrument kann es einen überraschenden Aufwand erfordern, diese Energie aufrechtzuerhalten Es könnte eher für Berechnungen als für Wahrnehmungsaufgaben ausgegeben werden.

Weinende Augen

Es wird angenommen, dass der Mensch die einzige Spezies auf der Erde ist, die weint, obwohl es bei Elefanten und Gorillas Hinweise darauf gibt (emotionales Weinen). In den meisten Kulturen der Welt wird das Weinen als durch eine extreme Erfahrung von Emotionen verursacht angesehen. in der Regel mit Traurigkeit oder Schmerz verbunden, wenn auch oft Extreme Erfahrungen des Glücks und durch Humor können uns zum Weinen bringen.

Erzwungenes Weinen, um Sympathie zu gewinnen oder andere zu täuschen, wird oft als „Krokodilstränen“ bezeichnet, ein Ausdruck aus dem Mythos von Krokodilen, die beim Beutefang „weinen“.

Augen lesen

Blinkende Augen

Zusätzlich zu unserem instinktiven Bedürfnis zu blinken können unsere Emotionen und Gefühle gegenüber der Person, mit der wir sprechen, dazu führen, dass wir unsere Blinkrate unbewusst ändern.

Mehr als 6 bis 10 Mal pro Minute zu blinken kann ein guter Indikator dafür sein, dass eine Person angezogen wird von der Person, mit der Sie sprechen, und aus diesem Grund wird es als Zeichen des Flirts verwendet.

Männer und Frauen blinken ungefähr gleich schnell, 6-10 Mal pro Minute in einer normalen Umgebung. Es ist auch bekannt, dass Tiere wie Schildkröten mit jedem Auge zu unterschiedlichen Zeiten blinken.

Augenzwinkern

Im Westen sehen wir das Zwinkern als eine freche Art zu flirten, etwas, das wir mit Menschen machen, die wir kennen oder mit denen wir gute Beziehungen haben. Es gibt jedoch interkulturelle Unterschiede zum Thema Augenzwinkern: Einige asiatische Kulturen missbilligen die Verwendung dieser Form des Gesichtsausdrucks.

Augenrichtung

Was sagt uns die Richtung, in die jemand schaut, was er denkt oder fühlt? Nun, wahrscheinlich genau das, was sie sehen. Achten Sie auf die Richtung, in die die Augen eines Menschen schauen, wenn er denkt. Ein Blick nach links zeigt an, dass sie sich an etwas erinnern oder versuchen, sich an etwas zu erinnern.

Auf der anderen Seite weist ein Blick nach rechts auf kreativere Gedanken hin, und dies wird oft als potenzielles Zeichen dafür interpretiert, dass jemand in bestimmten Situationen ein Lügner ist, dh eine Version von Ereignissen erstellt, die nicht ganz real ist.  Hinweis: Wenn eine Person Linkshänder ist, können die Richtungsanzeiger umgekehrt werden.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Dario Jose Lozada Ramirez sagte

    Diese Lehre schien sehr gut zu sein, und ich bestätige, dass wenn Sie nach links schauen, dies daran liegt, dass Sie versuchen, sich zu erinnern, da mein Blick ständig fixiert ist, er sich auf der linken Seite befindet, weil ich 1 einen Motorradunfall erlitten habe und 1993 Jahre im Koma geblieben bin Monate und ich bin entschlossen, mich an alles zu erinnern, danke für all deine Lehren. - Dario Lozada 4-11-01, 2020:9 Uhr