Er sagt uns in 3 Minuten, was es bedeutet, mit Zwangsstörungen zu leben

Man nennt sie Damian Alcoleaist ein spanischer Schauspieler und leidet an Zwangsstörungen. Diese psychische Störung ist sehr behindernd. In wenigen Augenblicken werden Sie den Vortrag sehen und hören, den Damián vor mehr als einem Jahr bei einer TEDxMadrid-Veranstaltung gehalten hat und den ich jetzt dank der Upsocl-Website getroffen habe.

Ihr Vortrag dauert nur 3 Minuten, aber sie sind voller Emotionen.

Es scheint, dass Damien zwei Ziele in der Konferenz hat: der Welt zu offenbaren, dass er an Zwangsstörungen leidet, und sich auf diese Weise frei zu fühlen, "aus dem Schrank zu kommen"; und das zweite Ziel, das Publikum darauf aufmerksam zu machen, dass es notwendig ist, die Stigmatisierung von Geisteskrankheiten zu beenden:

Um zu sehen, wie sich eine Person mit Zwangsstörung verhält, schauen Sie sich einfach den Film an «Best Impossible»Ich empfehle es ... aber Wenn Sie eine echte Person in voller Krise sehen möchten, schauen Sie:

Bedauerlich das Lachen der Leute, die diese Szene aufnehmen.

Damián Alcolea hat ein Buch mit dem Titel geschrieben "Kopfschmuck" in dem er durch ein Alter Ego seine Erfahrungen mit dieser Krankheit erzählt. Sie können es bei kaufen Amazon.

3 statistische Daten zu dieser Krankheit.

1) Zwangsstörungen sind oft eine chronische, rezidivierende Krankheit. Glücklicherweise gibt es immer effektivere Behandlungen, um Menschen mit Zwangsstörungen zu helfen.

2) Zwangsstörungen betreffen Männer und Frauen gleichermaßen.

3) Zwangsstörungen beginnen normalerweise in der Jugend oder in der frühen Kindheit. Mindestens ein Drittel der Fälle von Zwangsstörungen bei Erwachsenen begannen in der Kindheit.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

8 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Jorge Pesante sagte

    Hervorragende Belichtung.

  2.   anonym sagte

    Ich leide nicht, aber mein Partner hat eine Zwangsstörung und es ist schwierig, sie zu verstehen. Ich weiß nicht, wie ich ihm helfen kann, er wäscht seine Hände jedes Mal, wenn er seinen Körper mit BLEACH wäscht, geliert jedes Mal ... Wenn Sie einen Fleck sehen, ändert jemand die Kleidung jedes Mal, wenn ich ankomme. Er möchte mich nicht grüßen, bis ich mich verändert habe, weil meine Kleidung schmutzig ist und er bereits ein schreckliches Bad hat und ich keinen kleinen Sohn habe IHN, UM ES DER IMITATION ZU BEHANDELN ODER DASS MEIN KIND AN DIESER STÖRUNG LEIDEN KANN

    1.    Cathy sagte

      Frau, aber das ist genetisch bedingt ... Es wäre eine Schande, wenn Ihr Sohn es erben würde ... Sie hätten vorher darüber nachdenken sollen, eine Familie mit einer behinderten Person zu pflegen ... Glück

      1.    Cristian sagte

        Cathy, entschuldigen Sie Ihren Kommentar. Bisher wurde nicht nachgewiesen, dass Zwangsstörungen erblich bedingt sind und eine Behinderung darstellen, falls diese Störung Schwierigkeiten bei der Ausführung der täglichen Aufgaben verursacht. Eine andere Sache, eine Person, die diese Störung hat, hat nicht das Recht, eine Familie zu gründen? Glücklich

        1.    Mariella Siri sagte

          Cathy ... Mijita, du hast nichts verstanden!

      2.    Alberto sagte

        Es ist eine Besessenheit, keine Behinderung. Sie brauchen nur Verständnis und Liebe. Es ist ein ungeschickter Kommentar.

      3.    Ana sagte

        Dieser Kommentar ist fehl am Platz, du musst ihn leben oder jemanden in der Nähe haben, um ihn zu verstehen, oder ich denke, du hast ein Problem, oder? du bist nicht einfühlsam.

      4.    Lau sagte

        Clown, was passiert, dass eine Person mit Zwangsstörungen keine Kinder haben kann? Ein Stück unkultiviert, wie schade an Kommentaren, die ein schwieriges Leben für Sie nicht bereithält