Was sind Metaphern und wie benutzt man sie?

Metaphern

Metaphern werden häufig auf Spanisch verwendet und sind auch sehr nützlich. Kastilisch oder Spanisch ist eine sehr reiche Sprache und deshalb ist es immer eine gute Idee, über Metaphern zu sprechen. Aber was ist eine Metapher? Es wird als Ausdruck verstanden, der sich auf ein bestimmtes Objekt oder eine bestimmte Idee bezieht, aber auf ein anderes Wort oder eine andere Phrase angewendet wird, um zu implizieren, dass zwischen den beiden Wörtern eine gewisse Ähnlichkeit besteht.

Auf Spanisch wird es oft verwendet, wie zum Beispiel: "Sie haben zwei Augen wie zwei Sterne am Himmel." In dieser Metapher wird ein Vergleich gemacht, bei dem die Augen hell sind wie die Sterne am Himmel. Wir möchten hervorheben, dass die Augen schön sind. Die Nützlichkeit von Metaphern kann auch so verstanden werden, dass Wörter hervorgehoben werden, die hervorgehoben werden sollen. wie im romantischen Bereich.

Arten von Metaphern

Für die existierenden Metaphern gibt es verschiedene Arten:

  • Comunes
  • Rein
  • Komplement

Es gibt noch einige mehr, aber jeder Typ hat eine andere Klassifizierung, je nachdem, wie die Phrase aufgebaut ist und wie sie verwendet wird. Die oben als Beispiel verwendete Metapher ist eine gebräuchliche Metapher: "Du hast zwei Augen wie zwei Sterne am Himmel."

Die für die erwähnte Metapher verwendeten Begriffe sind zwei Begriffe:

  • Begriff zuerst: Augen
  • Term zwei: Sterne des Firmaments

Sprich mit Metaphern

Diese Art von Metapher ist üblich, da es eine Beziehung zwischen den beiden Begriffen gibt, ist es dasselbe zu sagen, dass A B ist. Präpositionale Komplementmetaphern sind unterschiedlich. Zum Beispiel, wenn Sie von "Glasaugen" sprechen Es kann keine direkte Beziehung zwischen den beiden Begriffen geben weil die Präposition es verhindert und dies es nicht üblich macht.

Wofür sind Metaphern?

Wenn Sie sich Bücher, Gespräche oder sogar Fernsehsendungen ansehen, Sie werden feststellen können, dass es viele Metaphern gibt, die immer wieder verwendet werden. Sie sind eine ideelle Art, sich auszudrücken oder Ideen zu übermitteln. Wenn wir jemanden sagen hören: "Ich bin schneller als Kugeln", meinen sie wirklich, dass sie schnell gehen werden, um zum Beispiel bald ans Ziel zu gelangen.

Wann man eine Metapher benutzt

Genau genommen sollten Metaphern nur im kreativen Schreiben verwendet werden, da sie auf der Bildsprache (nicht auf der wörtlichen Bedeutung) beruhen und daher falsche Aussagen sind. Dies ist jedoch nur streng genommen der Fall, da in der Realität täglich Metaphern in spanischer oder kastilischer Sprache verwendet werden und dies eine weitere Möglichkeit ist, weniger wörtlich und unterhaltsamer mit anderen zu kommunizieren. Sie werden nicht nur in Texten oder Werken verwendet! Wir verwenden sie gerne täglich, um bestimmte Ausdrücke hervorheben zu können.

Metaphern sind auch oft vage und können für einen formellen Job zu gesprächig erscheinen. Manchmal verwandelt sich eine subtile Metapher in formale Arbeit (insbesondere in Form allgemeiner Phrasen und Klischees). Das ist hin und wieder in Ordnung aber es wird am besten vermieden, wenn möglich, um nicht zu stickig zu klingen.

gesprochene Metaphern

Wenn Sie zum Beispiel einen Artikel über Abraham Lincoln schreiben, klingt es ziemlich seltsam zu sagen, dass er ein "Herz aus Gold" hat. Erstens ist es ein Klischee. Zweitens ist es nicht wörtlich wahr. Und drittens sagt es nicht viel über Lincoln aus. Deshalb ist es besser, etwas Spezifischeres und Konkreteres zu sagen, wie "Für Lincoln war Mitgefühl eine der wichtigsten moralischen Tugenden." Und dann, kreativ können Sie die Metapher hinzufügen, aber nachdem wir zuvor die Erklärung so verwendet haben, dass in diesem Sinne besser verstanden wird, was wir meinen.

Dies ist daher wichtig zu beachten. Da Metaphern selbst keinen Sinn ergeben, müssen Sie sie korrekt kontextualisieren können, damit sie eine leicht verständliche Bedeutung haben und genau wissen, an wen oder wen sie sich speziell richten.

Eine Metapher ist kein Gleichnis

Es gibt jedoch ein rhetorisches Mittel (das oft mit Metapher verwechselt wird), das Sie die ganze Zeit in formellen Schriften sehen werden. Es ist als Gleichnis bekannt. Gleichnisse besagen ausdrücklich, dass zwei Dinge gleich sind, anstatt sie einfach wie eine Metapher gleichzusetzen. Dies kann eine sehr nützliche Methode sein, um komplexe Ideen zu erklären:

  • Mit Gleichnis: Die Magnetosphäre wirkt wie ein großes polarisiertes Fenster, schützt die Erde vor den Sonnenstrahlen und lässt etwas Licht und Wärme durch. “
  • Mit Metapher: Die Magnetosphäre ist ein großes getöntes Fenster "

Die Verwendung von Metaphern macht in diesem Fall den Satz falsch. Das Gleichnis ist jedoch ein nützliches Werkzeug, um den Standpunkt des Schriftstellers zu verdeutlichen. Nichts davon gilt natürlich für kreatives Schreiben. Beim kreativen Schreiben sind Metaphern äußerst effektiv, solange Sie sie nicht verwechseln!

Beispiele für Metaphern

Als nächstes hinterlassen wir Ihnen einige Beispiele für Metaphern, damit Sie noch besser verstehen, was sie sind, und sie daher täglich verwenden, wenn Sie sie als Ressource mögen:

  1. Himmlische Glühwürmchen schmückten die Nacht. (Die Sterne leuchteten in der Nacht)
  2. Der ewige Traum. (Tod)
  3. Die Blume des Lebens. (Jugend)
  4. Der Schnee in ihren Haaren sprach von ihrer Geschichte. (Das Grau in ihren Haaren sprach von ihrer Geschichte)
  5. Sein Mund war wie eine Erdbeere. (Sein Mund war rot und provokativ)
  6. Die Pferde des Meeres. (Um sich auf die Dünung zu beziehen)
  7. Dieses Projekt steckt noch in den Kinderschuhen. (Etwas sehr beginnendes)
  8. Sie ist das Licht, das meine Tage erleuchtet. (Der Grund, warum ich leben muss)
  9. Es ist ein langer Weg für Ihre Hochzeit. (Eine großartige Zeit)
  10. Seine Haut ist samtig. (Seine Haut ist glatt)
  11. Es war keine Flut, es war ihr Weinen. (Ich habe viel geweint)
  12. Thailand ist ein Paradies. (Es ist ein sehr schöner Ort)
  13. Sein Herz ist riesig. (Ist ein guter Mensch)
  14. Meine Arbeit ist eine Tortur. (Ich mag meinen Job nicht)
  15. Ich bin verrückt nach ihm. (Ich mag ihn sehr)
  16. Es hat meine Seele gebrochen. (Es tat mir sehr leid)

Vater und Sohn mit Metaphern

Mit all dem, was wir Ihnen gerade erklärt haben, hoffen wir, dass Ihnen klar geworden ist, was eine Metapher ist, welche Typen sie verwendet, wie sie verwendet wird, und anhand der Beispiele konnten Sie verstehen, wie sie im reichen Spanisch verwendet wird Sprache. Die Verwendung von Metaphern bereichert den Ausdruck, solange sie nicht überbeansprucht werden. Wenn Sie wissen, wie man sie richtig verwendet, sind sie für Sie sehr nützlich. Denken Sie daran, sie immer in Maßen zu verwenden! 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.