Was ist Gestalttherapie?

gestalt

Die sogenannte Gestalttherapie ist eine psychologische Praxis, die sich auf die Entwicklung des Menschen und die Wiederherstellung der Fähigkeit konzentriert, in der Gegenwart zu leben. Diese Therapie betrachtet den Menschen als eine Einheit, die aus drei Teilen besteht: Körper, Geist und Seele. Wohlbefinden und Glück werden durch das Gleichgewicht der drei Teile des Menschen erreicht.

Im folgenden Artikel werden wir ausführlicher mit Ihnen sprechen der Gestalttherapie.

Die Ursprünge der Gestalttherapie

Die Gestalttherapie hat ihre Wurzeln in der humanistischen Psychologie und wurde in den 1950er Jahren von Fritz Perls, Laura Perls und Paul Goodman entwickelt. Diese Therapie basiert auf der Idee, dass Geist und Körper miteinander verbunden sind, und konzentriert sich auf die Bedeutung der Gesamtheit der Erfahrung. Indem sie die Einzigartigkeit jedes Einzelnen berücksichtigt, fördert die Gestalttherapie die Selbstverantwortung und Bewusstsein der Person.

Die Grundprinzipien der Gestalttherapie

Die Bedeutung der Gegenwart

Die Gestalttherapie strebt stets danach, dass sich die Person voll und ganz auf die Gegenwart konzentriert, anstatt in die Vergangenheit oder die Zukunft abzuschweifen. Es geht darum, sich dessen bewusst zu werden, was man erlebt. im Hier und Jetzt. Auf diese Weise können Sie Verhaltens-, Gedanken- und Gefühlsmuster entdecken, die sich möglicherweise auf das Wohlbefinden auswirken.

Die Beziehung zwischen Patient und Therapeut

In der Gestalttherapie Die Beziehung zwischen dem Therapeuten und der Person ist von wesentlicher Bedeutung. Es ist ein sicherer Raum, in dem der Patient seine Gedanken und Gefühle ohne Urteil erforschen kann. Der Therapeut fungiert als wahrer Ratgeber, der die Selbsterkundung erleichtert und dabei hilft, sich Muster bewusst zu machen, die das persönliche Wachstum des Patienten einschränken könnten.

Techniken der Gestalttherapie

Die Gestalttherapie nutzt unzählige Techniken und kreative Experimente, um der Person zu helfen, verschiedene Emotionen auszudrücken und zu verstehen. Von der Verwendung leerer Stühle bis hin zu Dramatisierungen bestimmter Situationen, Mit all diesen Tools können Sie verschiedene Aspekte der Person und ihrer Beziehungen zu anderen erkunden.

Kreisläufe schließen

In der Gestalttherapie wird großer Wert darauf gelegt, Kreisläufe zu schließen und anstehende Konflikte zu lösen. Dabei geht es darum, sich mit bestimmten Erfahrungen aus der Vergangenheit auseinanderzusetzen und diese zu vervollständigen, wobei Energie freigesetzt wird, die möglicherweise in Erinnerungen gefangen ist, die noch nicht aufgelöst wurden. Durch all dies ist der Mensch in der Lage, sich völlig zu befreien. ganz in der Gegenwart zu leben und eine bewusstere Zukunft aufbauen.

Verantwortung

Ein weiteres Merkmal der Gestalttherapie ist, dass sie die Selbstverantwortung des Menschen fördert und ihn dazu ermutigt, Verantwortung zu übernehmen. sowohl Wahlen als auch Aktionen. Auf diese Weise kann die Person dank der Übereinstimmung zwischen den tiefsten Werten und Wünschen authentischer leben.

Integration aller Aspekte

Die Gestalttherapie wird sowohl die Schatten als auch die Lichter der betreffenden Person zu gleichen Teilen umfassen. Es geht um vollständige Integration alle Teile der Person, sogar diejenigen, die vielleicht unbekannt sind. Durch das Akzeptieren und Verstehen all dieser Aspekte begibt sich die Person vollständig auf eine Reise der Selbstfindung, die Integrität und Authentizität fördert.

Gestalttherapie in den Alltag integrieren

Um die Prinzipien der Gestalttherapie anwenden zu können, muss man nicht unbedingt an einer therapeutischen Sitzung teilnehmen. im täglichen Leben. Achtsamkeit, Selbstbeobachtung und Achtsamkeit können jederzeit problemlos geübt werden. Alle diese Schritte werden einen erheblichen Einfluss auf das Wohlbefinden und das Glück der betreffenden Person haben.

Gestalttherapie

Die Ziele der Gestalttherapie

Die Gestalttherapie zielt zu keinem Zeitpunkt darauf ab, Menschen vor Problemen in ihrem täglichen Leben zu bewahren. Ziel ist es, dass die Person lernt, diese Probleme zu lösen und auf persönlicher Ebene wachsen zu können. Deshalb besteht das Hauptziel dieser Art von Therapie darin, zu reifen und zu wachsen.

Dafür ist es wichtig, dass der Einzelne lernt, in der Gegenwart zu sein. Dies wird mit der Zahlung eines Preises verbunden sein: der möglichen Frustration, sich diesem Moment direkt zu stellen. Man muss wissen, wie man sowohl angenehme als auch unangenehme Situationen akzeptiert. Die oben genannte Annahme Dies kann nur geschehen, wenn sich die Person der gegenwärtigen Realität bewusst ist.

Gestalttherapie also Es konzentriert sich nicht zu sehr auf die Vergangenheit. Wenn dies geschieht, ist es notwendig zu verstehen, wie sich diese Vergangenheit auf die Person auswirken kann, und in der Lage zu sein, die Aufgabe der Selbsterkenntnis auszuführen.

Therapie

Wie Gestalttherapie einem Menschen hilft

Diese Art der Therapie hilft bei verschiedenen Prozessen:

  • Ängstlichkeit und Fälle von Depression.
  • Emotionale Abhängigkeit gegenüber dem Paar.
  • Schritte von wichtige Veränderung.
  • Ängstlich Ängste.
  • geringes Selbstwertgefühl oder Mangel an Selbstvertrauen.
  • Süchte.
  • Krise in der Beziehung.
  • Tod von a geliebter Mensch.

Die Gestalttherapie bietet einen sicheren Raum, in dem die Person sich ausdrücken und sich selbst kennen lernen kann. Dadurch können Sie etwas erreichen gewisses Wohlbefinden und Glück. In den Therapiesitzungen wird der Patient in die Lage versetzt, sich auszudrücken und gleichzeitig sich selbst kennenzulernen. All dies wird durch die Integration der kognitiven, emotionalen und körperlichen Ansätze erreicht.

Kurz gesagt, die Gestalttherapie wurde häufig dafür kritisiert, dass sie kein spezifisches Bewertungsinstrument hat. Im Gegensatz zu anderen Therapiearten liegt jedoch die Stärke der Gestalttherapie darin steht im Mittelpunkt der Gegenwart und Bewusstsein, anstatt sich auf das zu konzentrieren, was hätte sein können. Daher konzentriert sich die Gestalttherapie darauf, dass der Mensch die Realität so leben kann, wie sie ist, ohne sie zu irgendeinem Zeitpunkt zu beurteilen. Um dies zu erreichen, ist es wichtig, an alltäglichen Aspekten wie Selbsterkenntnis, Akzeptanz und Hier-und-Jetzt-Sein zu arbeiten.


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.