So starten Sie eine Einführung

Lernen Sie, eine ausgezeichnete Einführung zu schreiben

Beginnen Sie einen Text mit einer guten Einleitung, um die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich zu ziehen. Damit er nicht schnell die Aufmerksamkeit verliert, müssen Sie den Inhalt des Textes so schnell wie möglich klar machen. Aber es reicht nicht, nur Stichworte einzugeben, aus denen man ableiten kann, worum es in der Lektüre geht. Die Einleitung sollte attraktiv, auffällig, ja sogar verführerisch sein.

Bevor der Leser beginnt, den Text zu visualisieren, hat er nur den Titel. Der erste Satz, der Ihnen ins Auge gefallen ist und eine Erwartung geweckt hat, muss mit einer guten Einführung abgedeckt werden, sonst könnten Sie schnell das Interesse verlieren. Um dies zu vermeiden und Ihre Leser von Ihren Texten angezogen zu bekommen, müssen Sie eine Einführung mit einem Haken erstellen mit dem Sie kontinuierliche und ständige Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Wenn Sie lernen möchten, wie Sie Texte erstellen, die die Aufmerksamkeit jedes Lesers auf sich ziehen und sich entscheiden, ihn vollständig zu lesen, dann überlassen wir Ihnen einige Tricks und Strategien, um dies zu erreichen.

Kontextualisieren des Textes

Die Einleitung eines Textes hat eine grundlegende Aufgabe, nämlich das Interesse des Lesers an der Lektüre des Folgenden zu wecken. Um es zu schaffen, Sie müssen eine Einleitung erstellen, die die Person, die sie liest, in eine Situation versetzt, was als Kontextualisierung bekannt ist. Das heißt, platzieren Sie bestimmte Texte, die miteinander in Beziehung stehen. Damit Sie den Leser mit einer guten Basis vorbereiten, damit er richtig verstehen kann, was er als nächstes lesen wird.

Eine Einführung zu schreiben ist einfach zu lernen

Beginnen Sie das Intro mit einem guten Hook

Schreiben Sie über eine Anekdote, die sich auf den Text bezieht, eine relevante Tatsache, eine Neugier, die die Aufmerksamkeit der Person auf sich zieht, die sie lesen wird. Dies ist der beste Weg, um Interesse von den ersten Worten an zu wecken. Finden Sie einen Weg, den Leser dazu zu bringen, sich zu fragen, warum Sie dort angefangen haben, wollen mehr wissen und können nicht aufhören zu lesen.

Zeige Vertrauen in deine Worte

Wenn Sie schreiben, haben Sie keine anderen Werkzeuge als Ihre Ausdrucksweise, Ihr Wissen und Ihr Vertrauen in das, was Sie schreiben. Im Gegensatz zur mündlichen Kommunikation, bei der Sie nonverbale Sprache verwenden können, um den Zuhörern Gefühle zu vermitteln, Wenn du schreibst, hast du nur deine Worte.

Schreiben Sie mit der Überzeugung, dass Sie wissen, wovon Sie sprechen, finden Sie es heraus, recherchieren Sie und lesen Sie viel, denn so lernen Sie, selbstbewusst zu kommunizieren. Es ist wichtig, dieses Vertrauen den Lesern zu vermitteln, denn nur dann können sie deine texte respektieren. Wenn Sie eine zufriedenstellende Lektüre erstellen möchten, müssen Sie Ihre Leser dazu bringen, interessante Schlüsse aus Ihren Texten zu ziehen.

Beantwortet Fragen, die der Leser stellen könnte

In diesem Fall funktioniert die Technik, die Auflösung für den letzten zu belassen, nicht, es sei denn, Sie möchten einen Roman schreiben. Bei relativ kurzen Texten gilt: Je früher Sie das Thema klären, desto einfacher wird es, Ihre Zielgruppe anzusprechen. Sogar, Sie können Ihre möglichen Fragen antizipieren und Antworten in die Einleitung geben. Später haben Sie Zeit, diese Informationen zu erweitern, haben aber bereits das gewünschte Interesse bei den Lesern geweckt.

Schreiben Sie aufrichtig eine Einführung

Verwenden Sie die umgekehrte Pyramidentechnik

Stellen Sie sich eine umgedrehte Pyramide vor. In jeder Schicht der Pyramide müssen Sie einen Teil der Informationen platzieren, die Sie in Ihrem Text detailliert beschreiben möchten. Die Einleitung ist der wichtigste Teil, der Ihre Leser dazu bringt, den gesamten Text zu lesen. Deswegen, In der Einleitung müssen Sie den Hauptgedanken der Informationen ausdrücken.

Verwenden Sie Untertitel, um die Informationen zu entwickeln, und verwenden Sie strategisch Schlüsselwörter, die sich auf die Einleitung und den Titel des Textes beziehen. Daher, der Leser verliert nicht den Faden, es wird auch nicht getrennt, während es beim Lesen voranschreitet, weil alles verbunden ist. Sein Gehirn verbindet die Wörter durch die Verbindungen, die Sie selbst in den Text setzen.

Halte es kurz aber sehr auffällig

Eine gute Einführung muss nicht unbedingt sehr lang sein. Wenn Sie sich überfordern, laufen Sie Gefahr, sich zu wiederholen und sich selbst zu widersprechen. Wähle die richtigen Wörter aus, suchen Sie nach Schlüsselwörtern, wählen Sie Machtbegriffe, mit denen Sie Aufmerksamkeit erregen. Bilden Sie kurze Sätze und achten Sie gut auf Satzzeichen.

Ermüden Sie sich nicht mit der Einleitung, es geht darum, Aufmerksamkeit zu erregen, Interesse zu wecken und die Leute dazu zu bringen, Ihren Text auszuwählen. Die Einführung kann einen Unterschied machen. Wenn es kurz, aber ansprechend und auffällig ist, gewinnen Sie einen Leser, der daran interessiert ist, wie Ihr Text weitergeht. Im Gegenteil, eine sehr lange Einführung kann langweilig sein. Sie können sogar den Fehler machen, zu viele Informationen zu haben und im Rest des Textes wenig zu entwickeln.

Enthält rhetorische Fragen

Eine ansprechende Einleitung sollte etwas enthalten, das die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich zieht, einen Satz, ein Zitat und sogar eine rhetorische Frage. Wenn Sie dieses Tool in einem Gespräch oder in einem Text vorstellen, erwarten Sie nicht, dass die andere Person auf Sie antwortet. Was Sie suchen, ist, durch Ihre eigene Frage eine konkrete Antwort zu finden.

Denn instinktiv ist die erste Reaktion eines jeden, der eine Frage liest, eine Antwort, auch wenn es sich um eine rhetorische Frage handelt. Auf diese Weise, Sie bringen die Person dazu, ein Interesse zu entwickeln, die Antwort zu entdecken den von Ihnen geschaffenen Zweifel entwickelt oder auflösen.

Eine gute Einleitung zu schreiben ist wichtig

Schreibe aufrichtig

Wenn Sie keinen Roman oder eine kreative Kurzgeschichte schreiben, ist es sehr wichtig, dass Ihre Texte mit absoluter Aufrichtigkeit geschrieben werden. Dies ist der beste Weg, um das Vertrauen der Leser zu gewinnen. Empathie empfinden mit dir. Vermeiden Sie einen herablassenden, sogar kindlichen Ton. Denn nichts erzeugt mehr Misstrauen als ungeheuer weit hergeholte, auf den ersten Blick unaufrichtige Worte.

Letztendlich ist der Beginn einer Einleitung der wichtigste Teil eines jeden Textes. Sie müssen also genügend Zeit investieren, um es für die Zielgruppe attraktiv, beeindruckend und unmöglich abzulehnen. Machen Sie sich klar, was Sie schreiben möchten, Informieren Sie sich sehr gut, suchen Sie nach Inspiration und schaffen Sie ganz klare Informationen in Ihrem Gehirn. Auf diese Weise kannst du es an dich, deine Ausdrucksweise anpassen und gewinnst damit das Vertrauen und die Aufmerksamkeit vieler Menschen, die durch dein Schreiben noch viel mehr entdecken wollen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.