Was ist ein literarischer Kommentar? Typen und wie es geht

Dazu müssen Sie über Erfahrung in der Analyse und Interpretation von literarischen Texten aller Art verfügen, unabhängig davon, ob es sich um Romane oder Bücher eines Fachs handelt, um besser verstehen zu können, was in der literarischen Arbeit vermittelt werden sollte.

Es gibt eine Struktur für ihre Erstellung, die diesen Prozess erleichtert. Die Schritte werden in der richtigen Reihenfolge aufgeführt, um als Leitfaden für diejenigen zu dienen, die in die Welt der literarischen Kommentare einsteigen möchten. Dies ist im Grunde die Erfahrung, die die Lesung der Person gemacht hat.

Bestimmte Aspekte müssen berücksichtigt werden, z. B. die Bedeutung des literarischen Kommentars, die Art dieses Kommentars, um zu wissen, was für den Verfasser desselben zweckmäßig ist, und das empfohlene Verfahren.

Was ist ein literarischer Kommentar?

Es geht darum, die Idee, die eine Lesung geliefert hat, schriftlich niederzulegen, sie zu paraphrasieren und ihr eine neue Bedeutung zu geben oder sie zu verbessern, je nach Meinung jedes Einzelnen.

Diese Kommentare haben den Zweck, dass die Person, die für die Erstellung verantwortlich ist, nach dem Lesen eines literarischen Werks ihre Gefühle und Ideen in Bezug auf die Informationen, die der Autor gedruckt hat, zum Ausdruck bringen kann, um sie natürlich auf persönliche Weise zu erreichen, zu kritisieren oder zu unterstützen.

Arten von literarischen Kommentaren

Kostenlose Kommentare: Die Strukturierung liegt im Ermessen der Person, die sie schreiben möchte. Diese wird so ausgearbeitet, wie sie es für am besten hält, und ihr eine eigene Bedeutung geben.

Gezielte Kommentare: Es basiert auf der Selbstargumentation der Person, die kommentieren möchte, und strukturiert die Fragen nach dem, was im Buch gelesen wird. Dies erfordert eine große Konzentration beim Lesen sowie eine korrekte Analyse der Informationen.

Diese Kommentare zeichnen sich dadurch aus, dass sie explizit geschrieben werden, da sie nicht mündlich abgegeben werden können, aus dem einfachen Grund, dass wir die Idee ausdrücken möchten, die durch das Lesen eines wörtlichen Werks erhalten wurde.

Tipps für einen literarischen Kommentar

Um den Prozess des wörtlichen Kommentierens zu erleichtern, sollten einige dieser Tipps berücksichtigt werden, die diejenigen Personen anleiten, die nicht wissen, wo sie auf einem guten Weg beginnen oder enden sollen.

Bevor Sie mit dem Schreiben des literarischen Kommentars beginnen, der die Hauptaktivität dieses gesamten Leitfadens darstellt, müssen Sie die Hauptideen des Romans oder Buches organisieren und analysieren.

  1. Struktur: Der Hauptteil des Kommentars sollte wie jede Art von Text aufgebaut sein und eine Einführung, die Entwicklung des Themas, die relevantesten Charaktere, die Analyse der in der Arbeit dargestellten Situationen, offensichtlich umschrieben, und eine Schlussfolgerung aus allem enthalten.
  2. Markieren: Es ist sehr wichtig, dies in den relevantesten Wörtern oder solchen zu üben, deren Bedeutung nicht bekannt ist, um sie zu berücksichtigen oder nach ihrer Bedeutung zu suchen, bevor mit den Kriterien des Textes begonnen wird.
  3. Wiederholen Sie das Lesen: Das wiederholte Lesen des Textes hilft, ihn besser zu verstehen und kleine Unterschiede zu finden, die normalerweise nicht durch einfaches Anwenden einer Lesung festgestellt werden. Daher sollte dieser Schritt nicht ignoriert werden.

Nachdem Sie diese Schritte korrekt angewendet und ihre Relevanz bei der Abgabe eines literarischen Kommentars berücksichtigt haben, bei dem es sich um das Unterrichten einer Lesung handelt, sollten die folgenden Tipps angewendet werden.

  1. Einführung: Es wird eine kleine Zusammenfassung von allem erstellt, was im Kommentar erwähnt wird, wie z. B. die wichtigsten Informationen im Buch, die relevantesten unter anderem, die dem Ermessen des Autors überlassen bleiben.
  2. Entwicklung des Themas: Nach einer kurzen Erläuterung des Allgemeinen in Bezug auf den Kommentar sollte dieser durchgeführt werden, wobei er mit großen Kriterien und analytischem Denken ausgearbeitet wird.
  3. Geben Sie die Merkmale an: wie das Geschlecht des Textes, die Art der Person, die spricht, die Namen der Hauptfiguren, unter anderem.
  4. Informationsklassifizierung: Wir fahren fort zu benennen, wer jede Person ist, wie zum Beispiel der Name des Protagonisten, der sekundären, tertiären Charaktere, wenn der Erzähler des Stücks spricht.
  5. In der Arbeit verkörperte Gefühle: Die Autoren schreiben ihre Werke in der Regel auf der Grundlage von Erfahrungen, die sie an Erfahrungen erinnern, die traurige, glückliche, wütende Gefühle hervorrufen können, die identifiziert werden müssen, da dies ein wichtiges Thema in dieser Art von Kommentaren ist.
  6. Literarische Ressourcen: Als Text wurden literarische Ressourcen wie Metapher, Alliteration usw. für seine Erstellung verwendet, die beim Erzählen von Geschichten jeglicher Art sehr häufig sind und zum Zeitpunkt des Schreibens so notwendig sind.
  7. Schlussfolgerung: Die Informationen werden noch einmal zusammengefasst, aber diesmal wird versucht, das zu betonen, was aus der gesamten Erfahrung gelernt wurde, und unter anderem die wichtigsten Ereignisse sowie die Gefühle hervorzuheben, denen der Leser ausgesetzt ist.

In dem Moment, in dem es vollständig fertig ist, sollte es wiederholt überprüft werden, um seine Perfektion zu erreichen. Dabei sollte stets die Struktur berücksichtigt werden, die korrekt und wie festgelegt organisiert sein muss, und die Rechtschreibung und Grammatik überprüft werden.

Es ist auch ratsam, es mehrmals laut vorzulesen, um festzustellen, ob es sinnvoll und verständlich ist.

Was ist bei der Herstellung zu beachten?

Um einen wörtlichen Kommentar zu entwickeln, sollte Folgendes berücksichtigt werden:

  • Das Thema verstehen: Dazu ist es notwendig, den Text wiederholt zu lesen, egal wie oft er benötigt wird, damit er richtig verstanden werden kann.
  • Informationsstudie: wie das in dem Werk verwendete literarische Genre, die Merkmale des Autors und die, die er darauf anwendet, und die Zeit, in der die Geschichte spielt.
  • Analysieren: Die Analyse muss auf alle bereitgestellten Informationen angewendet werden, um die Eigenschaften der Charaktere und die Entwicklung der Geschichte genau zu kennen, um Zusammenfassungen und Kriterien in Bezug auf diese ausführen zu können und was a wörtlicher Kommentar.
  • Persönliche Meinung: Grundsätzlich ist dies das wichtigste Element all dieser Aktivitäten, da es darauf basiert, die Idee oder das Kriterium eines bestimmten Themas auszudrücken. Daher ist es sehr wichtig, die Meinung jeder Person zu verwenden.

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.