Hauptmerkmale der Renaissance und ihrer ästhetischen Werte

Die Menschheit musste im Laufe der Jahre und später der Jahrhunderte zahlreiche bekannte Epochen durchlaufen, die Meilensteine ​​in ihrer Sichtweise markierten. Aus dem riesigen ägyptischen Reich haben unter anderem die Babylonier, die Griechen, die Römer, Alexander der Große zahlreiche Reiche und Weltmächte vorgeführt Unsere Welt setzt Maßstäbe während seiner Zeit an der Macht.

Während dieser Zeit und abhängig von jeder Regierung wurden Kunst und Architektur gestört, und heute haben wir bei vielen Gelegenheiten an unseren Werken der damaligen Merkmale teilgenommen.

Westeuropa war derjenige, der den Grundstein und die Richtlinien für eine neue Bewegung legte, die auch nach mehr als sechshundert Jahren noch immer Menschen zum Reden bringt. Wir beziehen uns natürlich auf die Wiedergeburt.

Während dieser Bewegung wurden viele Elemente des modernen Lebens, die wir heute kennen, umgedreht, hauptsächlich die Künste. Es war eine Zeit des Übergangs zwischen dem Mittelalter und der Moderne, die für den Wissenszuwachs in verschiedenen Branchen anerkannt wurde war derjenige, der den Grundstein für die Anerkennung der Wissenschaft als Zweig und als Wahrheit legte, die im Mittelalter beschimpft worden war. In diesem Beitrag werden wir die Hauptmerkmale der Renaissance kennen.

Lassen Sie uns den Begriff "Renaissance" kennen

Dieser Begriff wurde geprägt, indem er bestimmte Elemente der klassischen griechisch-römischen Kultur beanspruchte, und wurde als Rückkehr zu den Werten der griechisch-römischen Kultur und Kultur verwendet Betrachtung von Kultur und Leben auf freiere Weise als die dogmatische Art, Dinge zu tun in den Jahrhunderten des Mittelalters eingeflößt, das sich durch einen sehr strengen und harten Umgang mit seinen Kritikern auszeichnete.

In dieser als Renaissance bekannten Phase wurde die Sichtweise des Menschen verändert und große Fortschritte in den Bereichen Kunst, Philosophie, Chemie, Physik, Mathematik, Architektur und Handwerk erzielt.

Auf diese Weise konnte der im Mittelalter herrschende Theozentrismus durch einen Anthropozentrismus ersetzt werden, der sich mehr für die Kenntnis der Natur des Menschen interessierte.

Die Merkmale der Renaissance wurden ausführlich untersucht und bewertet, und es wurde ein Konsens erzielt, dass eines der größten Merkmale dieser Zeit seine Kunst war, die wir heute als Kunst der Renaissance kennen. Es war dasjenige, das die mittelalterliche Kunst ersetzte, die als barbarisch galt und später als gotische Kunst bekannt wurde. Diese Bewegung in der Kunst war diejenige, die den Ton angab, um mit den übrigen Zweigen der Geisteswissenschaften voranzukommen, und diente auch dazu, den Zweigen der Wissenschaft Auftrieb zu verleihen.

Sprechen wir über die Geschichte der Wiedergeburt

Die Renaissance markiert den Beginn der Moderne, eine Zeit, die normalerweise zwischen der Entdeckung Amerikas im Jahr 1492 und der Französischen Revolution im Jahr 1789 liegt und die im kulturellen Bereich in die Renaissance und den Barock unterteilt ist ;; und es hatte Unterteilungen wie Manierismus, Rokoko und Neoklassizismus.

Die Die historischen Vorboten der Renaissance lassen sich auf den Niedergang der mittelalterlichen Welt zurückführen. trat im Laufe des XNUMX. Jahrhunderts aufgrund verschiedener Faktoren auf, wie dem Niedergang des Heiligen Römischen Reiches, der Schwächung der katholischen Kirche aufgrund von Erdbeben und den ketzerischen Bewegungen, die zur protestantischen Reformation führten.

Stadien der Wiedergeburt

Verschiedene historische Stadien kennzeichneten die Entwicklung der Renaissance. Die erste davon ereignete sich im XNUMX. Jahrhundert: Quattrocenter genannt und umfasst die frühe Renaissance, die auch als niedrige Renaissance anerkannt ist und in Italien stattfindet.

Die zweite Stufe entsteht im XNUMX. Jahrhundert und ist als Cinquecento bekannt: Sein künstlerischer Bereich bezieht sich auf den Klassizismus, der auch als Hochrenaissance bekannt ist. In dieser Phase entstanden große Persönlichkeiten wie Miguel Ángel, Rafael und Da Vinci, unter anderen. Dies ist die Zeit der Blütezeit der Renaissance.

Das Quartierzentrum befand sich in Florenz und der Toskana. Die Einfachheit und strukturelle und dekorative Klarheit war das grundlegende Merkmal der Architektur dieses Augenblicks. Die klassischen Modelle wurden stilisiert und an die damaligen christlichen Tempel angepasst.

Das Cinquecento hatte sein Zentrum in Rom. Mitte des 1500. Jahrhunderts beendete Donato Bramanate sein berühmtes Projekt für die Basilika St. Peter, das im XNUMX. Jahrhundert den Ton angeben sollte. In dieser Phase tendieren Gebäude eher dazu Monumentalität und Größe. Die Paläste waren mit Reliefs oder freistehenden Skulpturen geschmückt.

Seine Hauptmerkmale

Die Merkmale der Renaissance sind vielfältig und weltweit bekannt, da wir sie auch heute noch sehen und verwenden, obwohl mehr als sechshundert Jahre vergangen sind, bewundern wir weiterhin die Kunst der Renaissance und genießen das damals gewonnene philosophische Wissen ... Die wichtigsten Merkmale der Renaissance waren:

Humanismus:

Diese Eigenschaft kann als die Betonung definiert werden, die dem Leben in dieser Welt über das geistige Leben hinaus gegeben wurde, das im Mittelalter vorherrschte.

Die Humanisten der Renaissance interessierten sich sehr für das, was sich auf den Menschen bezieht, für seine Würde und seine Möglichkeiten für das Leben in dieser Welt. Während der Wiedergeburt stellte eine große Veränderung dar, wie es vom kontemplativen Leben, das im Mittelalter gelebt wurde, zum aktiven Leben überging. Auf diese Weise wurde ein großer Beitrag zu humanistischen Studien geleistet.

Valorisierung der Ästhetik:

Eines der Hauptmerkmale der Renaissance war die neue Wertschätzung der Ästhetik und der schönen Künste. Für sie hatten die künstlerischen Werke des antiken Griechenlands und Roms einen viel größeren ästhetischen und kulturellen Wert als jene, die zur Zeit des Mittelalters erreicht wurden.

Deshalb im Moment des Sehens eine Skulptur aus der RenaissanceDieser sieht einer griechischen Skulptur sehr ähnlich. In diesen Zeiten wurde die Ästhetik immer wichtiger, und Frauen begannen sich auch harmonischer zu kleiden, im Gegensatz zu der einfachen Art des Anziehens, die im Mittelalter vorherrschte.

Die Bedeutung von Wissenschaft und Vernunft:

Während dieser Zeit wurde die Idee verteidigt, dass es für jedes existierende Phänomen eine völlig rationale wissenschaftliche Erklärung gibt, und Erklärungen, die von der katholischen Kirche gegeben wurden oder keine wissenschaftlichen Erklärungen waren, wurden ignoriert. In dieser Zeit wurden die großen Fortschritte in der Wissenschaft erzielt und die ersten wissenschaftlichen Experimente durchgeführt..

Musik:

Musik war während der Renaissance sehr beliebt. Obwohl es in der Niedrigen Renaissance als Teil der katholischen Messen verwendet wurde, wurde es wenig später in protestantischen Religionen verwendet, und Troubadoure waren auf den Straßen zu sehen. Dies führte dazu, dass verschiedene Studien durchgeführt wurden, um die Auswirkungen von Musik auf die Sinne zu bestimmen, und auf diese Weise wurden große Fortschritte in diesem Bereich erzielt.

Literatur:

Ein großer Teil der Merkmale der Renaissance fand in der sogenannten Literatur statt. Renaissance-Schriftsteller wie Petarca und Giovanni Boccaccio haben Griechenland und Rom neu betrachtet und ihre traditionelle Sprache und ihre Werte wiederbelebt.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.