Gesichtsausdrücke: Ihre Gefühle auf Ihrem Gesicht

Mädchen zeigt glücklichen Gesichtsausdruck

Sie sagen, dass die Augen der Spiegel der Seele sind, und es ist wahr, aber das Gesicht zeigt auch deutlich, was Ihre Gefühle in einem bestimmten Moment sind. Die Körpersprache ist der nonverbale Hinweis, der täglich für die Kommunikation verwendet wird. Diese nonverbalen Hinweise sind für eine gute alltägliche Kommunikation unerlässlich. Von Mimik bis hin zu Körperbewegungen, Dinge, die nicht gesagt werden ... all dies kann eine Menge Informationen vermitteln. Die Mimik sagt viel mehr aus, als Sie sich vorstellen.

Die Körpersprache macht 50-70% aller Kommunikationen aus. Das Verständnis der Körpersprache ist wichtig, und es ist auch wichtig, auf andere Signale zu achten, beispielsweise auf den Kontext, in dem Sie sich befinden. Die Sprache der einfachen Ausdrücke ist genauso wichtig wie der Rest des Körpers. Sie möchten mehr wissen? Verliere kein Detail!

Mimik

Haben Sie jemals über alles nachgedacht, was eine Person nur mit ihrem Gesichtsausdruck vermitteln kann? Ein Lächeln kann Zustimmung oder Glück vermitteln. Wenn eine Person ein Stirnrunzeln hat, kann dies ein Zeichen von Missbilligung oder Unglück sein. In einigen Fällen können Mimik auch die wahren Gefühle in Bezug auf eine bestimmte Situation offenbaren, selbst wenn sie nicht den Worten entsprechen ... Selbst wenn Sie sagen, dass Sie sich gut fühlen, kann Ihr Gesicht das Gegenteil zeigen.

Einige Beispiele, die Beispiele für die Emotionen sind, die sich im Gesicht widerspiegeln, können sein: Glück, Traurigkeit, Wut, Überraschung, Ekel, Angst, Verwirrung, Verachtung, Verlangen usw.

Der Ausdruck auf dem Gesicht einer Person kann sogar dazu beitragen, festzustellen, ob wir dem, was die Person sagt, vertrauen oder glauben. Eine Studie ergab, dass der zuverlässigste Gesichtsausdruck einen leichten Anstieg der Augenbrauen und ein leichtes Lächeln beinhaltete. Dieser Ausdruck, so schlugen die Forscher vor, vermittelt Freundlichkeit und Zuversicht.

verschiedene Gesichtsausdrücke

Gesichtsausdrücke gehören auch zu den universellsten Formen der Körpersprache. Die Ausdrücke, die verwendet werden, um Angst, Wut, Traurigkeit und Glück zu vermitteln, sind auf der ganzen Welt ähnlich. Der Forscher Paul Ekman fand eine Vielzahl von Gesichtsausdrücken, die mit bestimmten Emotionen zusammenhängen, darunter Freude, Wut, Angst, Überraschung und Traurigkeit. Seine Forschung legt sogar nahe, dass wir die Intelligenz der Menschen anhand ihrer Gesichter und Gesichtsausdrücke beurteilen. Eine Studie ergab, dass Menschen mit schmaleren Gesichtern und prominenteren Nasen eher als intelligent wahrgenommen werden. Menschen mit lächelnden und fröhlichen Gesichtsausdrücken wurden ebenfalls als intelligenter beurteilt als Menschen mit wütenden oder ernsten Gesichtsausdrücken.

Augen

Wie wir am Anfang dieses Artikels gesagt haben, sind die Augen der Spiegel der Seele, da sie in der Lage sind, viel darüber zu enthüllen, was eine Person fühlt oder denkt. Im Gespräch mit einer anderen Person ist es ein natürlicher und wichtiger Teil des Kommunikationsprozesses, auf Augenbewegungen zu achten. Einige häufige Dinge, die Sie möglicherweise bemerken, sind, wenn Menschen direkten Augenkontakt haben oder wegschauen, wie stark sie blinken oder wenn ihre Pupillen erweitert sind. Beachten Sie bei der Beurteilung der Körpersprache die folgenden Augenmerkmale:

  • Schau dir den Gesprächspartner an. Wenn eine Person während des Gesprächs direkt in Ihre Augen schaut, zeigt dies an, dass sie interessiert ist und aufmerksam ist. Ein längerer Augenkontakt kann jedoch dazu führen, dass sich eine andere Person bedroht oder eingeschüchtert fühlt. Andererseits kann das Unterbrechen des Augenkontakts und das häufige Wegschauen bedeuten, dass die Person abgelenkt ist, sich unwohl fühlt oder versucht, ihre wahren Gefühle zu verbergen.
  • Das Flackern. Blinken ist eine natürliche Sache, die benötigt wird, um Ihre Augen gut geschmiert zu halten. Es sollte auch darauf geachtet werden, ob eine Person zu viel oder zu wenig blinkt. Menschen, die am schnellsten blinken, tun dies, wenn sie sich verzweifelt oder unwohl fühlen. Ein seltenes Blinken kann darauf hinweisen, dass eine Person absichtlich versucht, ihre Augenbewegungen zu kontrollieren. Zum Beispiel kann ein Pokerspieler weniger oft blinken, weil er absichtlich versucht, über die Hand, die er erhalten hat, unglücklich zu sein.
  • Die Erweiterung der Pupille. Die Schülergröße kann ein sehr subtiles und unfreiwilliges nonverbales Kommunikationssignal sein. Während die Lichtverhältnisse in der Umgebung die Pupillendilatation steuern, können Emotionen manchmal auch kleine Änderungen der Pupillengröße verursachen. Weit erweiterte Augen können beispielsweise darauf hinweisen, dass eine Person interessiert oder sogar aufgeregt ist, wenn sie eine andere Person ansieht.

Mimik in verschiedenen Kulturen

Mund

Der Mund sagt auch viel über Menschen aus und abhängig von ihren Bewegungen können sie das eine oder andere anzeigen. Ausdrücke und Bewegungen des Mundes können auch beim Lesen der Körpersprache wesentlich sein. Zum Beispiel kann das Beißen der Unterlippe darauf hinweisen, dass die Person Gefühle der Sorge, Angst oder Unsicherheit hat.

Das Bedecken des Mundes kann eine Anstrengung sein, höflich zu sein, wenn die Person gähnt oder hustet, aber es kann auch ein Versuch sein, eine missbilligende Geste zu vertuschen. Das Lächeln ist vielleicht einer der besten Hinweise auf die Körpersprache, aber das Lächeln kann auch auf viele Arten interpretiert werden. Ein Lächeln kann echt sein oder es kann verwendet werden, um falsches Glück, Sarkasmus oder sogar Zynismus auszudrücken.

viele verschiedene Gesichtsausdrücke

Bei der Beurteilung der Körpersprache sollten Sie auf die folgenden Signale von Mund und Lippen achten, um vollständig zu verstehen, welche wahre Bedeutung die Person hat, die diese Signale erzeugt. Denken Sie daran, dass auch der Kontext berücksichtigt werden muss.

  • Straffen Sie Ihre Lippen. Das Stanzen der Lippen kann ein Indikator für Abneigung, Ekel, Missbilligung oder Misstrauen sein.
  • Lippenbeißen. Menschen beißen sich manchmal auf die Lippen, weil sie besorgt, ängstlich oder gestresst sind.
  • Bedecke deinen Mund. Wenn Menschen eine emotionale Reaktion verbergen möchten, können sie ihren Mund bedecken, um ihr Lächeln oder andere Emotionen zu vermeiden, die andere nicht erkennen sollen.
  • Leichte Veränderungen im Mund Wenn es leichte Veränderungen im Mund gibt, können sie auch subtile Indikatoren dafür sein, was eine Person fühlt. Wenn der Mund leicht angehoben ist, kann dies bedeuten, dass sich die Person glücklich oder optimistisch fühlt. Andererseits kann ein leicht nach unten geneigter Mund ein Indikator für Traurigkeit, Missbilligung oder auch nur eine Grimasse sein.

Wissen Sie an diesem Punkt, was die Unterschiede zwischen Emotionen und Gefühlen sind?


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.